Suchen

Zwölf Lackierkabinen für die WorldSkills

| Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Die Berufsweltmeisterschaft findet dieses Jahr bekanntlich in Deutschland statt.

(Archiv: Vogel Business Media)
Vom 2.-7. Juli treffen in Leipzig die besten jungen Handwerker der Welt aus derzeit 63 Ländern aufeinander und kämpfen in ihrer Disziplin um den Titel. Egal ob Koch, Friseur oder Schreiner - in insgesamt 45 Berufen wird alle zwei Jahre der oder die Welt-Beste unter den Auszubildenden gekürt. 

Eine Vielzahl der Disziplinen sind auch im Fahrzeugsektor zuhause – wie z.B.  Karosseriebau, Fahrzeuglackierung, Werkzeugbau, Elektrotechnik, Schweißen, Robotik usw. Dabei sind die Anforderung an die zur Verfügung gestellten Arbeitsmitteln speziell beim Autolackieren am höchsten, denn hier muss eine Großanlage bestehend aus zwölf Lackierkabinen inklusive Zu- und Abluftkanälen in einer Messehalle aufgestellt werden. Mit seinem Engagement unterstützt Wolf den offiziellen WorldSkills-Kooperationspartner Volkswagen Service Deutschland.

VW präsentiert Teilnehmern und Besuchern die beiden Skills „Automobile Technology“ und „Car Painting“. Dazu gehört unter anderem die Ausstattung der Wettkämpfe mit Werkzeugen, Betriebseinrichtungen, Aggregaten und Volkswagen Original-Teilen.

Aus gutem Grund hat man sich für Wolf als Ausrüster für die Lackieranlagen entschieden. Im Werk Geisenfeld sind bereits alle Hebel in Bewegung gesetzt, um den Wettstreitern die optimalen Bedingungen zur Verfügung zu stellen.

 

(ID:297)