Suchen

ZKF/Allianz Das Fair-Play-Konzept lebt!

| Redakteur: Stefan Dietz

In das Fair-Play-Portal können weiterhin Schäden eingestellt werden vermeldet der ZKF in seinem Newsletter. Demnach wurde das zwischen Allianz und ZKF vereinbarte Konzept noch nicht eingestellt.

Firmen zum Thema

2012 vereinbarten ZKF und die Allianz das Fair-Play-Konzept. Ziel war es, den Prozess der Schadenregulierung einheitlich zu gestalten.
2012 vereinbarten ZKF und die Allianz das Fair-Play-Konzept. Ziel war es, den Prozess der Schadenregulierung einheitlich zu gestalten.
(Foto: Wenz)

In den letzten Wochen und Monaten wurde der ZKF einige Male auf das Fair-Play-Konzept angesprochen, weil Versicherer Stundenverrechnungssätze kürzen mit dem Hinweis auf die im Fair-Play-Konzept hinterlegten Sätze. Die Frage war meist, ob das zwischen ZKF und Allianz vereinbarte Fair-Play-Konzept noch gelebt wird, oder ob es zwischenzeitlich eingestellt wurde.

Hierzu hat sich der ZKF mit dem Prüfdienstleister Control Expert in Verbindung gesetzt, der das Portal damals programmiert und online gestellt hatte. Die Antwort der Langenfelder war, dass weiterhin Schäden über das Fair-Play-Portal eingestellt bzw. hochgeladen werden können. Die Betriebe/Werkstätten können sich auf https://www.fahrzeug-karosserie.de/redirect/535110/aHR0cDovL2NvbnRyb2xleHBlcnQuY29tL2VuL2ZhaXJwbGF5LXBvcnRhbC8/57e6f26b3ebb994e0ba23ba45d4d172125de1b4a989dcf97f66f4dfb/article/ und danach über das Ihnen zugeordnete Logo (z. B. ZKF) anmelden. Sollten Probleme beim Einloggen in das Werkstatt-Portal entstehen, steht ihnen die Control-Expert-Hotline unter 0217 84 98 40 zur Verfügung.

(ID:44063357)