Suchen

Sata Ein Becher für vier Anwendungen

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Mischbecher RPS des Kornwestheimer Lackierbedarfexperten eignet sich zum Lackieren sowie zum Nachfüllen und Aufbewahren von Lack.

Firma zum Thema

Der Mischbecher RPS ist einfach und wirtschaftlich in der Anwendung.
Der Mischbecher RPS ist einfach und wirtschaftlich in der Anwendung.
(Bild: Sata)

Sata RPS (Rapid Preparation System) ist das Bechersystem für Lackierbetriebe, denen es auf perfekte Lackierergebnisse und hohe Wirtschaftlichkeit ankommt. Das Mischbechersystem erleichtert laut Sata Lackierern die Arbeit, steigert die Produktivität und reduziert den Verbrauch an Reinigungs- und Lösemitteln.

Mit dem selben Becher kann der Lackierer anmischen, lackieren, Lack nachfüllen und Lack aufbewahren. Die Handhabung von RPS ist schon deshalb einfach, weil es aus nur drei Teilen besteht: dem Becher, dem Deckel und einem Sieb. Weitere Teile sind nicht erforderlich.

Sata-Pistolen mit QCC (Quick Cup Connector) haben einen kurzen Farbkanal ohne unnötige Ecken und Kanten. Dies verhindert Materialablagerungen in der Pistole und erlaubt eine einfache und zuverlässige Reinigung. Diese Vorteile bleiben beim Einsatz von RPS erhalten. Der Becher passt direkt – ohne störende Adapter – auf die Sata-Spritzpistole. Darüber hinaus behält die Pistole beim Einsatz von RPS ihren Schwerpunkt und ergonomische Ausgewogenheit. Zum sicheren und ermüdungsfreien Arbeiten trägt auch das geringe Gewicht bei: Ein RPS-Becher mit Deckel wiegt nur 55g in der 0,6 l Version bzw. nur 65g in der 0,9 l Version.

RPS beruht auf dem bewährten Fließbecher-Prinzip. Dabei wird der Becher kontinuierlich während des gesamten Lackiervorgangs über das Ventil im Becherboden belüftet. Dies stellt einen gleichmäßigen Materialfluss sicher.

Den Becher gibt es mit 0,6 l, 0,9 l sowie 0,3 l Füllvolumen. Die Deckel und Siebe sind für 0,6 l und 0,9 l Becher identisch. Die Gesamtzahl unterschiedlicher Teile bleibt somit überschaubar. Deckel und Siebe sind auch separat erhältlich. Die 0,3 l Becher gibt es mit zwei unterschiedlichen Pistolen-Anschlüssen: SATA RPS 0,3 l Standard - passend für Lackierpistolentypen die die Größen 0,6 l und 0,9 l aufnehmen. Sowie die Sata RPS 0,3 l minijet - passend für SATAminijet 3000 B und SATAjet 20 B.

Das Bechersystem muss nicht gereinigt werden. Das spart Zeit, Reinigungs- und Lösemittel und damit Kosten. Eine hohe Farbtongenauigkeit und perfekte Lackierungen reduzieren zeit- und kostenintensive Nacharbeiten.

Zum Verarbeiten von UV-Lacken gibt es den RPS 0,6 l auch in einer komplett schwarz eingefärbten Variante. Dies schützt den im Becher befindlichen Lack vor einem vorzeitigen Aushärten. Für Luftdüsen der SATAjet 3000 und SATAjet 2000 sowie SATAjet RP Pistolen gibt es als sinnvolles Zubehör auch UV-Protektoren.

(ID:44812457)