Negativer Halbjahrestrend EU-Nutzfahrzeugmarkt bleibt im Juni im Minus

Quelle: sp-x

Anbieter zum Thema

Die Nutzfahrzeugverkäufe in der EU bleiben rückläufig. Der Juni fiel sogar noch schlechter aus als das komplette erste Halbjahr.

(Bild: MAN )

Europas Nutzfahrzeugmarkt bleibt auch im Juni deutlich im Minus. 144.210 Neuzulassungen in der EU entsprechen im Vergleich zum Vormonat einem Rückgang um 22,5 Prozent, wie der Branchenverband ACEA mitteilt. Stark sinkende Zahlen gab es dabei in allen großen Märkten: Die Neuzulassungen in Spanien brachen um knapp 27 Prozent ein, Deutschland schrumpfte um 26 Prozent, Italien und Frankreich um jeweils rund 21 Prozent. Besonders stark betroffen waren die Transporter-Neuzulassungen, die mit rund 115.000 Einheiten das wichtigste Marktsegment stellen.

Die Bilanz des gesamten ersten Halbjahres fällt ebenfalls negativ aus. Seit Januar wurden in der EU 817.090 Transporter, Lkw und Busse neu zugelassen, 20 Prozent weniger als im Vergleichszeitraum 2021.

(ID:48496328)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung