Suchen

Lesonal Flexibler Klarlack für die schnelle Lufttrocknung

Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Die Lackmarke Lesonal des Reparaturlackherstellers Akzo Nobel hat einen neuen Klarlack im Programm. Unter bestimmten Voraussetzungen eignet er sich auch für die Ofentrocknung.

Firma zum Thema

Der neue Klarlack 2K-Ultra-Air-Clear von Lesonal eignet sich sowohl für die Luft- als auch die Ofentrocknung.
Der neue Klarlack 2K-Ultra-Air-Clear von Lesonal eignet sich sowohl für die Luft- als auch die Ofentrocknung.
(Bild: Lesonal)

Lesonal hat sein Portfolio um einen schnelltrocknenden Klarlack für die Lufttrocknung erweitert: Der 2K-Ultra-Air-Clean Klarlack ist laut Hersteller nach zehn bis 15 Minuten staubtrocken, so dass die Kabine für das nächste Fahrzeug frei wird. Nach 45 Minuten sei der Lack so vollständig getrocknet. Da die Kabine nicht mehr aufgeheizt werden müsse, würden zudem Energiekosten entfallen und die Werkstattprozesse wirtschaftlicher, so das Unternehmen.

Da nicht jeder Betrieb mit luftrocknenden Produkten arbeitet sorgten die Akzo-Nobel Entwickler dafür, dass der Klarlack auch für die Ofentrocknung geeignet ist. Trocknet man den Klarlack etwa bei 60 Grad Ofentemparatur ist er nach Herstellerangaben zwischen fünf und zehn Minuten trocken.

Individuelle Trocknungsverfahren

Da der Klarlack beide Trocknungsverfahren ermöglicht, könne der Lackierer frei je nach Reparaturgröße und erforderlichem Prozessablauf wählen, ob er per Luft- oder Ofen trocknen möchte, so der Hersteller.

Hinzu gewährleistet laut Lesonal das Mischungsverhältnis von 1:1 einen zuverlässigen Verarbeitungsprozess. Außerdem spare die direkte Polier- und Montierbarkeit nach der Abkühlzeit zusätzlich Zeit. Lackiert ein Mitarbeiter Einzelteile nach dem sogenannten Non-Flash-off-Verfahren kann man nach Unternehmensangaben zudem komplett auf das Ablüften zwischen den Spritzgängen verzichten.

(ID:46025961)