ZKF-Branchentreff

Schluss mit Willkür

| Autor: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht, Matthias Nickel, Mayen, www.rae-mayen.de

Immer häufiger sehen sich K&L-Betriebe mit Rechnungskürzungen konfrontiert. Der ZKF will dem ein Ende bereiten.
Immer häufiger sehen sich K&L-Betriebe mit Rechnungskürzungen konfrontiert. Der ZKF will dem ein Ende bereiten. (Bild: Wenz)

Immer häufiger kommt es in der Unfallschadenabwicklung zu Rechnungskürzungen. Der Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) möchte nun den Mitgliedsbetrieben einerseits helfen, ihre verdiente Werklohnforderung zu realisieren, und andererseits dazu beitragen, dass die ständigen Rechnungskürzungen irgendwann ein Ende haben. Daher startet der Berufsverband zum ZKF-Branchentreff 2019 das Programm „SOS Rechnungskürzung“. Das Programm steht allen Mitgliedsbetrieben offen und soll die Angebote der Eurogarant AG ergänzen. Sämtliche Informationen befinden sich auf der neuen Homepage zkf-info.de. Hier erhalten die Mitgliedsbetriebe alle notwendigen Informationen und können unmittelbar die Kürzungsfälle an den ZKF übermitteln. Der Homepage ist zu entnehmen, welche Unterlagen vorgelegt werden müssen.

Der ZKF überprüft zunächst in technischer Hinsicht, ob der Reparaturbetrieb ordnungsgemäß abgerechnet hat. Ist die Rechnung fehlerhaft oder befinden sich dort Positionen, die nicht zu rechtfertigen sind, erhält der Mitgliedsbetrieb eine abschlägige Nachricht. Über das Programm „SOS Rechnungskürzung“ sollen nur berechtigte Forderungen weiterverfolgt werden. Kommt die Geschäftsstelle zum Ergebnis, dass die Kürzung aus technischer Sicht unzutreffend ist, so leitet sie die Unterlagen an den Partneranwalt weiter. Der Partneranwalt macht sodann die Ansprüche zunächst außergerichtlich geltend, ehe – auf Wunsch des Betriebes – auch geklagt werden kann.

Zu den Hintergründen und zum Umgang mit der neuen Webseite gibt Rechtsanwalt Matthias Nickel auf dem ZKF-Branchentreff in Esslingen am 24./25. Mai weitere Erläuterungen. Anmelden können Sie sich hier!

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45886752 / Verband)