Suchen

Ford Sportliche Transit-Modelle

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Kölner Nutzfahrzeugbauer bringt 2019 drei Transit-Modelle als „Sport“-Varianten heraus. Der Connect Sport und Courier Sport sind bereits lieferbar. Der Custom Sport soll zur Jahresmitte folgen.

Firma zum Thema

Mit seinen zwei markanten Sportstreifen führt der Transit Custom Sport (Bildmitte) die „Transit Sport“-Modellfamilie an, bestehend aus dem Transit Courier Sport, dem Transit Connect Sport (links) und eben dem Transit Custom Sport.
Mit seinen zwei markanten Sportstreifen führt der Transit Custom Sport (Bildmitte) die „Transit Sport“-Modellfamilie an, bestehend aus dem Transit Courier Sport, dem Transit Connect Sport (links) und eben dem Transit Custom Sport.
(Bild: obs/Ford-Werke)

Um die wachsende Nachfrage nach den Transit Sport-Modellen zu bedienen, bringt Ford drei entsprechende Modelle auf der Markt. Der Ford Transit Custom Sport wird dank der neuen, 136 kW (185 PS) leistenden Variante des 2,0-Liter-EcoBlue-Diesels bei seiner Markteinführung Mitte 2019 nach Firmenangaben die stärkste Variante der Transit Custom-Baureihe sein, die jemals serienmäßig vom Band gelaufen ist. Mit seinen zwei markanten Sportstreifen führt der die „Transit Sport“-Modellfamilie an, bestehend aus dem Courier Sport, dem Connect Sport und eben dem Custom Sport. Neben einer Leistungssteigerung von neun Prozent und einem maximalen Drehmoment von 415 Nm profitieren die Käufer der neuen Custom Sport-Variante aufgrund des bordeigenen FordPass Connect-Modems zudem von einem hohen Maß an Konnektivität.

Bereits im Handel erhältlich ist der Transit Connect Sport, der im vergangenen Jahr auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vorgestellt worden war. Dieses leichte Nutzfahrzeug verfügt über einen 88 kW(120 PS) starken 1,5-Liter-EcoBlue-Dieselmotor, der in Kombination mit einem manuellen 6-Gang-Getriebeangeboten wird.

Abgerundet wird die Modellfamilie vom kompakten Ford Transit Courier Sport. Er ist das kleinste der drei Sport-Modelle und geeignet für Unternehmen, die sich beispielsweise auf den innerstädtischen Liefer- und Verteilerverkehr spezialisiert haben. Zum Styling des wendigen Kleintransporters gehören die kräftigen Sportstreifen auf der Motorhaube und auf den Hecktüren, die 16-Zoll-Leichtmetallräder sowie eine Innenraum-Ausstattung mit sportlichen Akzenten. Sein 1,5-Liter-TDCi-Dieselmotor leistet 74 kW (100 PS) und wird mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe kombiniert. Alternativ ist das Fahrzeug auch mit dem 1,0-Liter-EcoBoost-Benzinmotor mit 74 kW (100 PS) bestellbar.

(ID:45827117)