Nexa/Restemeier/Koopmann Azubi-Wettbewerb stärkt Lackiererimage

Redakteur: Marion Fuchs

Zwei Lack- und Karosseriebetriebe haben mit einem Wettstreit das Image des Ausbildungsberufs Fahrzeuglackierer aufgewertet. Azubis und Ausbilder zeigten sich begeistert.

Anbieter zum Thema

Die Teilnehmer des Azubi-Wettbewerb im März
Die Teilnehmer des Azubi-Wettbewerb im März
(Bild: Nexa Autocolor)

Mit einem Azubiwettbewerb polierten die Unternehmen Restemeier und Koopmann das Image des Ausbildungsberufs Fahrzeuglackierer auf. Jochen Bartholomäus, Geschäftsführer des Karosserie- und Lackierbetriebes Restemeier, Osnabrück, und Koopmann Lack- & Karosserie GmbH, Osnabrück, engagiert sich für den Fahrzeuglackierer-Nachwuchs. Um den Beruf Fahrzeuglackierer und auch seine Unternehmen als gute Ausbildungsstätten bei der jungen Generation bekannt zu machen, rief er einen hauseigenen Azubiwettbewerb ins Leben. Tatkräftige Unterstützung fand der Unternehmer dabei in seinen Partnern Nexa Autocolor und Lackzentrum Stindt GmbH, Aschendorf.

Zur Vorbereitung und damit alle Teilnehmer auf demselben Stand in den Wettbewerb starteten, boten Nexa Autocolor und Partner Lackzentrum Stindt im Vorfeld in den Räumlichkeiten des Forum für Lacktechnik, Aschendorf, ein „Warm-up-Training“ an. Dabei konnten die teilnehmenden Azubis den Profis Sascha Petschke, Trainingmanager Nexa Autocolor, und Nichat Molla, Anwendungstechniker Lackzentrum Stindt, bei der perfekten Fahrzeuglackierung über die Schulter blicken, Fragen stellen und natürlich auch selbst Hand anlegen.

Anfang März traten dann jeweils fünf Azubis und ein Praktikant der Firmen Restemeier und Koopmann traten im Forum für Lacktechnik zum Azubiwettbewerb an. Sie mussten in verschiedenen Wettbewerbsrunden ihr Wissen in Vorarbeit, Lackierung, Finish und Spotrepair sowie ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Jochen Bartholomäus zeigte sich am Ende des Wettbewerbs erfreut: „Der Tag hat alle unsere Erwartungen erfüllt. Beide Teams haben sich während der 5-stündigen Prüfung sauber, zielgerichtet und teamfähig verhalten. Und auch wenn die Azubis vor dem Wettbewerb und der Siegerehrung sehr nervös waren, waren sich alle einig: Es war ein toller Tag mit vielen Erfahrungen und Erlebnissen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44721475)