Akzo Nobel

Beilackier-Zonen sichtbar gemacht

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Der Blendmaxx ist eine magnetische Folie für helle und dunkle Metallic-Farbtöne. Sie zeigt, ob angrenzende Bauteile beilackiert werden müssen.
Der Blendmaxx ist eine magnetische Folie für helle und dunkle Metallic-Farbtöne. Sie zeigt, ob angrenzende Bauteile beilackiert werden müssen. (Bild: Akzo Nobel)

Regelmäßig stellt sich in der Reparaturlackierung die Frage ob Schäden an einem Bauteil nach der Reparatur lackiert werden können, ohne den Farbton in angrenzende Bauteile anzugleichen. Eine falsche Einschätzung kann schnell dazu führen, dass die Werkstätten nachkalkulieren und nacharbeiten müssen.

Ein einfaches Hilfsmittel des Reparaturlackherstellers Akzo Nobel soll hier bei der Schadensbeurteilung und -aufnahme Klarheit verschaffen. Der sogenannte Blendmaxx, eine etwa 80 cm lange magnetische Folie zeigt den für eine Reparaturlackierung erforderlichen Bereich bei hellen und dunklen Metallic-Farbtönen bestehend aus dem Füllerrand, der deckenden Lackschicht und der Auslaufzone einer Beilackierung. Erstreckt sich dieser über angrenzende Bauteile, kann der dafür erforderliche Aufwand unmittelbar dokumentiert und mit in die Kalkulation aufgenommen werden.

Mit dem Blendmaxx lässt sich bei der Schadenaufnahme, der für die Reparaturlackierung erforderliche Bereich visualisieren.
Mit dem Blendmaxx lässt sich bei der Schadenaufnahme, der für die Reparaturlackierung erforderliche Bereich visualisieren. (Bild: Akzo Nobel)

Auf diese Weise lässt sich vor Beginn einer Reparatur mit dem Versicherer klären, ob eine Beilackierung erforderlich ist und die Kosten für derartige eventuelle Nebenarbeiten übernommen werden.

Die Blendmaxx-Folie kostet 298 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer und ist nur direkt bei Akzo Nobel erhältlich: Entweder telefonisch über die Akzo-Nobel-Bestell-Hotline von Montags bis Freitag zwischen 08:00 und 17:00 unter 0 800 174 553 67, per Fax 0 800 177 722 2 oder per Email unter bestellung.sikkens@akzonobel.com.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45604136 / Lack)