Suchen

BGL Deutsche Lkw immer sauberer

Redakteur: Marion Fuchs

Der Frankfurter Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung erinnert daran, dass es neben CO2 auch andere umweltschädliche Emissionen im Straßenverkehr gibt.

Firmen zum Thema

Lkw spielen in der aktuellen NOx-Debatte eine eher kleine Rolle.
Lkw spielen in der aktuellen NOx-Debatte eine eher kleine Rolle.
(Bild: Daimler/Archiv)

Anlässlich der aktuellen Klimadiskussion erinnert der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e.V. aus Frankfurt am Main daran, dass es neben CO2 noch weitere umweltschädliche Emissionen im Verkehrsbereich gibt: Stickoxide, Feinstaub, Kohlenmonoxid und Kohlenwasserstoffe. Diese werden durch die sog. Euro-Schadstoffklassen geregelt. Deutsche Lkw haben den Anteil mit der saubersten Klasse Euro VI zurückgelegten Mautkilometer von 2,1 Prozent in 2013 auf 80,1 Prozent im August 2019 vervierzigfacht.

Gegenüber der Ausgangsnorm Euro 0 wurden die mit der Norm Euro VI seit dem 31.12.2013 gültigen Dieselmotoren-Grenzwerte für Rußpartikel und Stickoxide (NOx) um jeweils 97,5 Prozent reduziert, der für Kohlenwasserstoffe (HC) um 95,0 Prozent und der für Kohlenmonoxid (CO) um 87,8 Prozent. Diese enormen Erfolge haben allerdings auch ihre Schattenseiten: Zwischen der Verminderung von Schadgasemissionen einerseits und Verbrauchsreduzierungen - und damit Minderungen des CO2-Ausstoßes - andererseits besteht ein grundsätzlicher Zielkonflikt. Niedrige CO2-Emissionen bedingen in der Regel höhere Verbrennungstemperaturen, die zu vermehrtem Schadstoffausstoß (in erster Linie NOx) führen. Maßnahmen zur Absenkung der Stickoxidemissionen verursachen deshalb auf naturgesetzlichen Grundlagen einen Anstieg des Kraftstoffverbrauchs. Möglichkeiten des technischen Fortschritts für deutliche Verbrauchsreduzierungen mussten bisher - um die immer ambitionierteren Abgasgrenzwerte einhalten zu können - immer wieder hintenangestellt werden.

Dass Lkw in der aktuellen NOx-Debatte so gut wie keine Rolle spielen, hängt auch damit zusammen, dass für Euro VI-Lkw der Einbau eines Sensors vorgeschrieben ist, der permanent die NOx-Emissionen im Abgas misst und bei Überschreitungen automatisch die Motorleistung massiv reduziert.

Lkw-Schadstoffemissionen

Vergleich der Grenzwerte für Schadstoffemissionen

(ID:46196595)