Acoat Selected Erweiterteres Angebot für Partnerbetriebe

Autor Dr. Holger Schweitzer

Das Akzo-Nobel-Werkstattnetzwerk Acoat Selected baut sein Weiterbildungsangebot für Mitgliedsbetriebe aus – von Caravan bis Business Skills für Azubis.

Firmen zum Thema

Mitarbeiter von Acoat Selected Partnerbetrieben sollen unter anderem von zusätzlichen Schulungen für technische und persönliche Kompetenzen profitieren.
Mitarbeiter von Acoat Selected Partnerbetrieben sollen unter anderem von zusätzlichen Schulungen für technische und persönliche Kompetenzen profitieren.
(Bild: Akzo Nobel)

Acoat Selected, das Netzwerk von Karosserie- und Lackierfachbetrieben des Lackherstellers Akzo Nobel, erweitert sein Angebot für die Partnerbetriebe. Dabei setzt es vor allem auf die Weiterbildung von Mitarbeitern. Bei Fragen zur Betriebsführung steht den Partnerbetrieben ein Team an Betriebsberatern zur Seite. Laut Kai Gräper, Manager DACH, passen die Experten hier ihr Angebot auf den individuellen Bedarf und aktuelle Themen an.

Kai Gräper, Acoat-Selected-Manager DACH, ist überzeugt: Jetzt ist es richtig, sich der betrieblichen Weiterentwicklung zu widmen, um für die Zeit nach der Pandemie gerüstet zu sein.
Kai Gräper, Acoat-Selected-Manager DACH, ist überzeugt: Jetzt ist es richtig, sich der betrieblichen Weiterentwicklung zu widmen, um für die Zeit nach der Pandemie gerüstet zu sein.
(Bild: Acoat Selected)

Wie Gräper betont, entwickelt das Netzwerk das Angebot zusammen mit den Partnerbetrieben weiter, um dem Bedarf in den Werkstätten zu entsprechen. Neu im Weiterbildungsangebot sind beispielsweise:

  • Das Einsteigerseminar „SOS – Jetzt kommt Hilfe!“ wendet sich an PCE-Betriebe.
  • Azubis sollen von einem erweiterten betrieblichen Ausbildungsplan des Ausbildungscollege profitieren. Dazu gehören etwa zusätzliche technische Kompetenzen und Business Skills.
  • Das „Partner für Partner“-Programm umfasst mehr Angebote: von Caravan bis Großbetriebe.
  • Das Unternehmerfrauen-Seminar wird künftig von der Wirtschaftstrainerin und Autorin Maria-Theresa Schinnerls geleitet.

Partner-Club-Treffen in Athen

Für seine Partner-Club-Mitglieder richtet das Netzwerk im Fünf-Jahres-Rhythmus Treffen in unterschiedlichen europäischen Städten aus. 2021 soll es gegen Jahresende in die griechische Hauptstadt Athen gehen.

(ID:47086981)