Palfinger Lkw-Hubladebühne ohne Hydrauliköl

Autor / Redakteur: Markus Lauer / Stefan Dietz

Die elektromechanische Lkw-Hubladebühne MBB C 1000 E von Palfinger kommt ganz ohne Hydrauliköl aus. Damit entsteht kein für die Umwelt problematisches Altöl, und die nötige Energie liefern auf dem Dach montierte Solarmodule.

Firma zum Thema

Die Energie für die elektromechanische Lkw-Hubladebühne MBB C 1000 E produziert ein auf das Dach mondiertes Solarmodul.
Die Energie für die elektromechanische Lkw-Hubladebühne MBB C 1000 E produziert ein auf das Dach mondiertes Solarmodul.
(Bild: Palfinger)

Die „MBB C 1000 E“ von Palfinger ist eine elektromechanische Lkw-Hubladebühne ohne Hydrauliköl. Da kein Ölwechsel nötig ist, entsteht auch kein Altöl. Außerdem müssen keine Ventile und Dichtungen getauscht werden. Der Verzicht auf Hydrauliköl macht die MBB C 1000 E zudem leiser.

Der Strom für die Hubladebühne stammt von einem Solarmodul, das auf das Dach des Lkws montiert ist. Wird ein Abladeprozess eingeleitet, produziert ein Rückgewinnungssystem zusätzlich Energie. Bis zu 63 Prozent des Energie­speichers der Ladebordwand werden damit wieder aufgeladen. Auch die ­Kapazitäten der Fahrzeugbatterie werden um bis zu 50 Prozent erhöht. Außerdem sind alle Ummantelungen der Komponenten frei von Chrom IV. Die Bühne ist bei Wetterbedingungen von –25 °C bis 60 °C funktionsfähig.

Weiter Informationen zur Ladebühne unter:www.palfinger.com.

(ID:44225993)