Suchen

ADAC/SZU Schnellgutachtenservice für Nutzfahrzeuge

Autor: Dr. Holger Schweitzer

Der ADAC-Truckservice bietet künftig gemeinsam mit der Sachverständigenzentrale für Unfallschadenermittlung (SZU) einen Schnellgutachtenservice für Nutzfahrzeuge an. Innerhalb von 45 Minuten sollen Kunden damit ein Schadengutachten erhalten.

Firmen zum Thema

Der ADAC-Truckservice bietet gemeinsam mit seinem Kooperationsparter einen Schnellgutachtenservice für Nutzfahrzeuge an.
Der ADAC-Truckservice bietet gemeinsam mit seinem Kooperationsparter einen Schnellgutachtenservice für Nutzfahrzeuge an.
(Bild: ADAC)

Schadengutachten innerhalb von 45 Minuten und eine Zeitersparnis von bis zu 80 Prozent! Das verspricht der ADAC-Truckservice und die Sachverständigenzentrale für Unfallschadenermittlung (SZU) mit ihrem Schnellgutachtenservice, den die beiden Kooperationspartner künftig ihren Nutzfahrzeugkunden anbieten wollen.

Beim Schnellgutachtenservice handelt es sich um das erste Produkt der beiden Unternehmen, die im August ihre strategische Partnerschaft verkündeten. Ziel der Dienstleistung soll es sein, dass Fuhrparkmanager unmittelbar nach einem Unfall einschätzen können, ob eine Not- oder Komplettreparatur vor Ort oder eine Abschleppung sinnvoll ist und welche Kosten auf sie zukommen. Wie der ADAC-Truckservice informiert, ist der Service ab sofort flächendeckend in Deutschland verfügbar und wird sukzessive in Europa ausgerollt.

Für Flottenbetreiber und Einzelunternehmer

Auch wenn das Schnellgutachten laut den beiden Unternehmen auf Lkw-Flottenbetreiber, Nutzfahrzeughersteller und -vermieter zugeschnitten ist, können es auch Einzelunternehmer in Anspruch nehmen. Wird beispielsweise über die ADAC-Truckservice-Hotline nach einem Unfall der Wunsch geäußert, ein Schnellgutachten zu erstellen, rückt dem Anbieter zufolge unmittelbar ein Sachverständiger aus. Davon stehen nach Unternehmensangaben bundesweit 250 zur Verfügung. Diese Zahl soll sicherstellen, dass innerhalb von zwei Stunden ein Experte vor Ort ist.

Gutachten sind laut ADAC und SZU sowohl für Kfz- und Nfz-Schäden als auch für Warenschäden möglich. Erfolgt die Reparatur bei einem Werkstattpartner des ADAC-Truckservices, würden sie Sachverständigen zudem diese Arbeiten begleiten und gegenüber der Versicherung die fach- und sachgerechte Instandsetzung bestätigen.

(ID:46900789)

Über den Autor

Dr. Holger Schweitzer

Dr. Holger Schweitzer

Redakteur, Ressort Technik, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG