Rodcraft Stabschleifer mit niedriger Drehzahl

Redakteur: Marion Fuchs

Der Essener Werkstätten-Ausrüster bringt neue Stabschleifer auf den Markt, die mit extra niedriger Drehzahl arbeiten.

Firma zum Thema

Der langsam drehende Radierer eignet sich zum Entfernen von Aufklebern, Dichtmittel- oder Kleberückständen von Felgengewichten.
Der langsam drehende Radierer eignet sich zum Entfernen von Aufklebern, Dichtmittel- oder Kleberückständen von Felgengewichten.
(Bild: © Rodcraft)

Die neue Baureihe der Rodcraft-Stabschleifer eignet sich nach Firmenangaben zum Bürsten, Schleifen, Radieren oder Aufrauen. Sie umfasst drei Modelle mit jeweils 400 Watt (W) Leistung und einer Drehzahl von maximal 2800 „U/min“: den Radierer RC7038, den Stabschleifer RC7068 sowie den Aufrauer RC7088.

Alle Werkzeuge der Reihe sind mit Planetengetrieben ausgestattet, die das Drehmoment zuverlässig übertragen. Die Tools der neuen Serie haben einen Drehzahlbegrenzer und – anders als ihre Vorgängermodelle – ein Stellrad, über das der Anwender die Leistung manuell regeln kann. Ergonomisch geformte Starterhebel schmiegen sich dem Gehäuse an und sind so konstruiert, dass die Werkzeuge nicht unbeabsichtigt gestartet werden können. „Durch unser neues Composite-Gehäuse mit Gummi-Ummantelung bietet der Schleifer guten Halt in der Hand“, erklärt Rodcraft-Marketingleiterin Tina Ehrenforst: „Außerdem dämpft das neue Gehäuse die Vibrationen des Motors. Und es isoliert das Werkzeug deutlich besser gegen Kälte, als es bei den Vorgängerserien mit Metallgehäuse der Fall war.“

Der robuste und kraftvolle Stabschleifer des Typs RC7068 wird mit einer 6-mm-Spannzange geliefert. Er nimmt zum Beispiel technische Bürsten auf und erleichtert viele Instandhaltungsarbeiten an Fahrzeugen aller Art.
Der robuste und kraftvolle Stabschleifer des Typs RC7068 wird mit einer 6-mm-Spannzange geliefert. Er nimmt zum Beispiel technische Bürsten auf und erleichtert viele Instandhaltungsarbeiten an Fahrzeugen aller Art.
(Bild: © Rodcraft)

Den RC7038 bezeichnet das Unternehmen auch als „Folienradierer“. Er wird mit einer Radierscheibe als Zubehör geliefert und eignet sich beispielsweise dazu, Aufkleber von der Karosserie oder Kleberückstände von Felgengewichten an Alufelgen materialschonend zu entfernen.

Der Stabschleifer RC7068 wird mit einer 6-mm-Spannzange geliefert und nimmt Zubehörteile aller Art auf, die für Arbeiten mit niedrigen Drehzahlen benötigt werden, wie technische Bürsten oder andere spezielle Schleifmittel. Der RC7088 schließlich kann als Karkassenschleifer zum Aufrauen und Reparieren von Reifen eingesetzt werden. Er verfügt über eine 11-mm-Hex-Schnellwechselaufnahme mit 3/8"-24-Gewinde zur Aufnahme der entsprechenden Schleif- und Fräsmittel.

Als Zubehör stehen unter anderem Roloc-Adapter und -Vliesscheiben, Bristle-Discs und Radierscheiben sowie diverse Spannzangen und Adapter zur Verfügung.

(ID:45151134)