Spies Hecker Wo steht Ihr Betrieb?

Redakteur: Marion Fuchs

Profi-Club-Mitglieder erhalten mit dem Online Kennzahlen-Kompass der Kölner Lackmarke Unterstützung bei der Betriebsbewertung.

Firmen zum Thema

Mit dem Kennzahlenkompass erhalten Profi-club-Mitglieder Hilfe bei der Auswertung der Betriebskennzahlen.
Mit dem Kennzahlenkompass erhalten Profi-club-Mitglieder Hilfe bei der Auswertung der Betriebskennzahlen.
(Bild: Spies Hecker)

Auslastung, Umsatz, Rendite: Unternehmer sollten ihre wichtigsten Kennzahlen stets im Blick behalten und auch über den Tellerrand schauen.„Durch den Kennzahlen-Kompass können sich Unternehmer mit nur wenigen Klicks innerhalb kürzester Zeit ein aktuelles Bild über ihre betriebswirtschaftliche Situation verschaffen“, erklärt Unternehmensberaterin Marina Markanian von der bpr Mittelstandberatung, die Betriebe bei der Anwendung des Programms auf Wunsch unterstützt.

So funktioniert das von Zülch Consulting für den Axalta-Konzern entwickelte Tool: Betriebsinhaber registrieren sich und geben anschließend ihre betrieblichen Daten in die Maske ein. „Danach erhalten sie sofort die Ergebnisse mit ihren individuellen Zahlen“, erklärt die Expertin. Darüber hinaus kann der Unternehmer die eigenen Kennzahlen mit denen anderer Betriebe im Markt vergleichen. Dabei können die Anwender verschiedene Kriterien auswählen – zum Beispiel die Region, Betriebsgröße oder den Anteil, den bestimmte Kundengruppen zum Umsatz beitragen. Ein Ampelsystem zeigt dem Nutzer an, wo die Stärken des Unternehmens liegen und in welchen Bereichen weiterer Handlungsbedarf besteht. Der Inhaber kann somit zeitnah reagieren.

Eine ausführliche Beschreibung sowie ein Interview mit Michael Zülch, Zülch Consulting, finden Sie in der kommenden Ausgabe des »Kfz-Schadenmanager«

www.kennzahlen-kompass.de

(ID:45601933)