Suchen

Nutz- und Sonderfahrzeuge ZKF und BVM kooperieren mit virtueller Messe

| Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Digitaler Gemeinschaftsstand vom Zentralverband Karosserieund Fahrzeugtechnik e.V. und der Bundesfachgruppe Fahrzeugbau im Bundesverband Metall geplant.

Firmen zum Thema

(Bild: ZKF )

Die Absage der Nutzfahrzeug-IAA in Hannover kam nicht ganz unerwartet und war für viele eine logische Konsequenz bezüglich des noch bis mindestens Ende August geltenden Verbot von Großveranstaltungen heißt es in einer Mitteilung des Zentralverband Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF) an seine Mitgliedsbetriebe.

Deshalb habe sich vor wenigen Wochen eine Gruppe aus den Mitausstellern der ZKF- und BVM-Gemeinschaftsstände gebildet, die die Idee einer virtuellen Nutzfahrzeugmesse geboren und vorangetrieben haben. Dierk Conrad, Geschäftsführer Nutzfahrzeuge im ZKF, erklärt: „Zum heutigen Zeitpunkt kann niemand den Erfolg eines solchen Formats vorhersehen, doch in anderen Branchen werden Hausmessen und Kundenveranstaltungen bereits in virtueller Form durchgeführt. Viele Veranstalter von Messen, Kongressen und Vorträgen arbeiten aktuell an der digitalen Transformation."

Die Verbände ZKF und BVM wurden von den Initiatoren der Digitalen Nutzfahrzeugmesse angesprochen, die Schirmherrschaft hierfür zu übernehmen. „Das Konzept der Messe steht unter der Überschrift „Virtuelle Messe für Nutz- und Sonderfahrzeuge – Fachmesse für Aufbau- und Anhängerhersteller“, weshalb wir die Aktivitäten im Sinne unserer Verbands-Mitglieder gerne unterstützen möchten“, ergänzt Conrad. Die virtuelle Messe sol im Zeitraum vom 29. September bis 1.Oktober 2020 stattfinden.

Das Ziel sei, 30 (oder möglichst mehr) Aussteller aus dem Bereich Fahrzeugbau/Aufbauhersteller und Zulieferern (Fördermitgliedern) zu gewinnen. Der Schwerpunkt und Fokus solle auf den Aufbauherstellern liegen, um eine interessante Plattform für die gewerblichen und kommunalen Kunden bieten zu können.

Es ist geplant, dass während der 3 Tage Vorträge, Produktpräsentationen, Talks und Interviews das Format abrunden und in einem täglichen Livestream stattfinden.

Interessenten können sich direkt bei Dierk Conrad (conrad@zkf.de) melden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46602045)