Ford-Rückruf Defektes Pleuellager in Hybrid-Varianten des Kuga

Von Niko Ganzer

Eine potenzielle Brandgefahr im Motorraum löst eine Maßnahme für über 36.000 Exemplare des Kompakt-SUVs in Deutschland aus.

Wie viele Kuga-Einheiten weltweit von dem aktuellen Problem betroffen sind, ist nicht bekannt.
Wie viele Kuga-Einheiten weltweit von dem aktuellen Problem betroffen sind, ist nicht bekannt.
(Bild: Stuart G W Price/Ford )

Ein defektes Pleuellager kann im Ford Kuga mit dem 2,5-Liter-Benzinmotor den Motorblock oder die Ölwanne beschädigen. „Dies ist der Motor, der sowohl in der Plug-in-Hybrid- als auch in der Vollhybrid-Version des Kuga verbaut ist“, sagte ein Unternehmenssprecher auf Anfrage und begründete so einen Rückruf für 36.429 Fahrzeuge in Deutschland.

Aufgrund des Designs des Motor-Unterbodenschutzes und des aktiven Kühlergrill-Verschlusssystems könne sich austretendes Öl oder Kraftstoffdampf „unter bestimmten Betriebsbedingungen unter der Motorabdeckung ansammeln und zu Zündquellen wandern“, erklärte der Sprecher weiter. Als mögliche Folgen nannte er einen Brand unter der Motorhaube, das Schmelzen von Bauteilen oder Rauchentwicklung.

Zusätzliche Löcher bohren

Die Vertragsbetriebe bohren laut Hersteller beim fälligen Werkstattaufenthalt zusätzliche Abflusslöcher in den Unterbodenschutz, so dass sich dort kein Öl oder Kraftstoff ansammeln kann. „Außerdem wird das Kühlergrill-Verschlusssystem so modifiziert, dass im Fahrbetrieb der Luftstrom zum Motor verbessert und dadurch die Temperatur unter der Motorhaube abgesenkt wird“, kündigte der Sprecher an. Diese Änderungen hätten keinen Einfluss auf die Leistung des Fahrzeugs, betonte er.

Zur Reparaturdauer und zur weltweit betroffenen Stückzahl gab es keine Angaben. In den USA war der Rückruf mit dem internen Aktionscode „22S47“ kürzlich für 100.000 Fahrzeuge verschiedener Baureihen angekündigt worden. Hierzulande geht es um Kuga-Modelle, die zwischen dem 2. August 2019 und dem 13. Juni 2022 im spanischen Werk in Valencia vom Band liefen.

(ID:48489009)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung