Standox

Dickschicht-Füller für Nutzfahrzeuge

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Standox hat die Produktreihe Standofleet für Nutzfahrzeuge um einen neuen Dickschicht-Füller erweitert.
Standox hat die Produktreihe Standofleet für Nutzfahrzeuge um einen neuen Dickschicht-Füller erweitert. (Bild: Standox)

Der Wuppertaler Lackhersteller Standox hat einen neuen Dickschicht-Grundierfüller für Nutzfahrzeuge im Programm. Er erweitert die bestehende Standofleet-Produktreihe, die speziell für die Bereiche Nutzfahrzeuge, Bau- und Landmaschinen sowie industrielle Anwendungen entwickelt wurde.

Der VHS Dickschicht-Grundierfüller U2610 zeichnet sich laut Hersteller durch einen hohen Festkörperanteil aus: Anwender könnten so große Flächen schnell deckend und VOC-konform bearbeiten. Als 2K-Füller auf Polyacrylbasis sei er sowohl als Grundierfüller als auch als Haftgrund auf Stahl und geschliffenem Stahl geeignet.

Der Grundierfüller ermöglicht es nach Unternehmensangabe Teile einfacher zu bearbeiten. So ließe sich die Bearbeitung von Teilen in mehreren Durchgängen vereinfachen und beschleunigen. Erik Fassbender, Training-Spezialist bei Standox Deutschland, erklärt: „Er kann nass-in-nass aufgetragen werden, aber überzeugt auch als Schleiffüller.“

Der neue Dickschicht-Füller ist in Weiß, Hellgrau und Dunkelgrau jeweils im 10-Liter-Gebinde erhältlich. Wie der Lackhersteller informiert könne man durch die Kombination mit vier unterschiedlichen Härtern den Dickschicht-Füller an die Temperatur und relative Luftfeuchte sowie an die Art des Lackierauftrags anpassen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45394047 / Lack)