DAF Dritter in Deutschland

Redakteur: Marion Fuchs

Der Niederländische Lkw-Bauer blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und freut sich über positive Reaktionen auf seine neue Fahrzeuggeneration.

Anbieter zum Thema

Heino Schroeder, Geschäftsführer DAF Trucks Deutschland über das ausgezeichnete Produktportfolio seines Unternehmens.
Heino Schroeder, Geschäftsführer DAF Trucks Deutschland über das ausgezeichnete Produktportfolio seines Unternehmens.
(Bild: DAF)

DAF Trucks Deutschland blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Mit 9,1 Prozent Marktanteil bei Lkw ab 6 Tonnen bzw. 11,3 Prozent bei Lkw ab 16 Tonnen Gesamtgewicht verzeichnet das niederländische Unternehmen nach eigenen Angaben den höchsten Marktanteil seiner Geschichte. Der deutsche Nutzfahrzeugmarkt in 2017 zeigte sich stabil. Das Marktvolumen für Lkw über 6,0 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht lag mit 84.023 Neuzulassungen auf ähnlich hohem Niveau wie 2016 (83.552 Einheiten). DAF profitierte nach eigenen Angaben überdurchschnittlich und war mit einem Marktanteil von 9,1 Prozent (Vorjahr 8,7%) der drittstärkste Lkw-Anbieter Deutschlands. Das ist zugleich der höchste Marktanteil, den das niederländische Unternehmen jemals in Deutschland erreicht hatte.

Stark im schweren Segment

Im Segment der schweren Nutzfahrzeuge ab 16 Tonnen erzielte DAF einen Marktanteil von 11,3 Prozent (2016: 10,8%). Den Löwenanteil in der Zulassungsstatistik machen nach wie vor für DAF die schweren Sattelzugmaschinen aus. Bei einem Marktanteil von 15,9 Prozent (2016: 15,6%) trug fast jede sechste Sattelzugmaschine in Deutschland das DAF-Zeichen.

Die neuen DAF CF- und XF-Baureihen wurden durch eine unabhängige Jury führender Fachjournalisten aus 23 europäischen Ländern zum „International Truck of the Year 2018“ gewählt.
Die neuen DAF CF- und XF-Baureihen wurden durch eine unabhängige Jury führender Fachjournalisten aus 23 europäischen Ländern zum „International Truck of the Year 2018“ gewählt.
(Bild: DAF)

Die Fahrgestelle über 16 Tonnen Gesamtgewicht bilden das zweitstärkste Standbein im Produktportfolio. Insgesamt 1.375 Neuzulassungen (2016: 1.159 Einheiten) schlugen Ende des Jahres für DAF zu Buche. Das bedeutet für den Lkw-Hersteller einen Marktanteil von 5,0 Prozent (2016: 4,3%). Als Erfolgsgeschichte können in diesem Rahmen die BDF-Fahrgestelle bezeichnet werden, konsequenter Weise folgt das Unternehmen auch in diesem Segment als stärkste Importmarke unmittelbar auf die heimischen Hersteller im Ranking auf Platz drei.

Das leichte Segment von 6,0 bis 15,9 Tonnen zulässiges Gesamtgewicht konnte entgegen dem Gesamtmarkt nicht zulegen. Mit 19.396 Neuanmeldungen (2016: 20.193 Einheiten) sank das Marktvolumen um rund vier Prozent. DAF ist hier mit der LF-Baureihe vertreten und erzielte in diesem Bereich mit 311 Zulassungen (2016: 377 Einheiten) einen Marktanteil von 1,6 Prozent (2016: 1,9%).

Neue Fahrzeuggeneration

„2017 war für DAF ein sehr erfolgreiches Jahr. Auch für 2018 stehen die Zeichen auf Wachstum“, erklärt Heino Schroeder, Geschäftsführer von DAF Trucks Deutschland. „Mit einer neuen Fahrzeuggeneration, die die hohen Erwartungen in Bezug auf Effizienz und Zuverlässigkeit erfüllt, haben wir nun ein erstklassiges Produktportfolio, das sich die Auszeichnung zum 'International Truck of the Year 2018' auch wirklich verdient hat.“ Und weiter: „Für 2018, dem Jahr des 90-jährigen DAF-Jubiläums sehen wir uns hervorragend aufgestellt.“

Auch von Kundenseite erhalte der Truckhersteller positive Rückmeldungen zu den neuen Fahrzeugen. Für das IAA-Jahr 2018 erwartet Schroeder stabile wirtschaftliche Rahmenbedingungen und ein ähnliches Marktniveau wie im vergangenen Jahr.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45125858)