In eigener Sache

Erlös aus Azubi- Magazin geht an sechs Projekte

| Autor: Christine Bausenwein

Helfen macht Freude: Die Vogel-Azubis spenden den Gesamterlös des Stadtmagazins „Der Würzburger“ 2019 in Höhe von 15.000 Euro an sechs gemeinnützige Organisationen.
Helfen macht Freude: Die Vogel-Azubis spenden den Gesamterlös des Stadtmagazins „Der Würzburger“ 2019 in Höhe von 15.000 Euro an sechs gemeinnützige Organisationen. (Bild: Johannes Untch/Vogel Communications Group)

In Anwesenheit von Vertretern der sechs Spendenempfänger übergaben die Auszubildenden am 24. Juli 2019 in einer Feierstunde die sechs Schecks und stellten die Förderprojekte kurz vor. Insgesamt konnte das Azubi-Magazin seit seiner Gründung mittlerweile knapp 330.000 Euro an über 65 Förderprojekte in der Region ausschütten. Den gesamten Werbeerlös der Ausgabe von 2019 in Höhe von 15.000 Euro spendete das „Würzburger“-Team am 24. Juli 2019 an folgende sechs gemeinnützige Organisationen:

• 1.000 Euro an „Förderverein Abenteuerland e. V.“

• 2.500 Euro an „Würzburger Kindertafel e. V.“

• 3.500 Euro an „Ferienzirkus auf der Bastion“

• 3.000 Euro an „Umsonst & Draussen e. V.“

• 2.500 Euro an „ElisabethenHeim Würzburg e. V.“

• 2.500 Euro an „Deutscher Kinderschutzbund e. V. – Kreisverband Würzburg

Die sechs Förderprojekte werden sowohl auf der Website des Magazins www.der-wuerzburger.de als auch im Magazin selbst in Porträts vorgestellt.

Azubis übernehmen unternehmerische und soziale Verantwortung

„Unsere Auszubildenden erleben bei diesem Projekt echte unternehmerische Verantwortung“, erläuterte Dr. Gunther Schunk, Chief Communication Officer der Vogel Communications Group: „Zum einen sind die Auszubildenden selbst in jeder Hinsicht verantwortlich für den Erfolg ihres Magazins und müssen engagierte Macher sein. Zum anderen haben sie dabei die Möglichkeit gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen, indem sie auswählen, welche gemeinnützigen Organisationen sie unterstützen wollen. Das Projekt ‚Der Würzburger‘ ist ein tolles Aushängeschild für unser Unternehmen, wir sind sehr stolz auf unsere Auszubildenden!“

Das Projekt „Der Würzburger“ ist nicht nur ein Zugewinn für die Auszubildenden selbst, die authentische Erfahrungen in den Bereichen Redaktion, Anzeigenverkauf und Layout sammeln. Darüber hinaus können sie durch das Projekt auch einen gesellschaftlichen Mehrwert erreichen und etwas Gutes bewirken. Diese Verbindung aus Lernen und Helfen ist seit der ersten Ausgabe vor 34 Jahren zu einer gelebten Tradition geworden. Bemerkenswert ist, dass das Stadtmagazin trotz jährlich wechselnder Redaktion über die Jahre hinweg noch an Popularität zugewinnen konnte. 2017 war das „Würzburger“-Team erstmals mit einem Infostand auf dem Umsonst & Draußen-Festival vertreten und setzte diese Kooperation auch 2018 sowie 2019 fort.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46071263 / Ausbildung)