Suchen

Scania Gasantrieb ausgezeichnet!

| Redakteur: Marion Fuchs

Die Gas-Lkw des skandinavischen Lkw-Produzenten erhalten den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020.

Firmen zum Thema

Klaus Reger, Gesamtvertriebsleitung Huss-Verlag, Peter Hornig, Geschaftsführer Scania Deutschland Osterreich, und Bert Brandenburg, Geschaftsführer Huss-Verlag (v. l.), bei der Preisverleihung.
Klaus Reger, Gesamtvertriebsleitung Huss-Verlag, Peter Hornig, Geschaftsführer Scania Deutschland Osterreich, und Bert Brandenburg, Geschaftsführer Huss-Verlag (v. l.), bei der Preisverleihung.
(Bild: Scania)

Scania siegte in der Kategorie „Gas-Lkw“ beim Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2020 (ETPN) mit seinen CNG- und LNG-Fahrzeugen. Scania Gas-Lkw stoßen nach Firmenangaben gegenüber vergleichbaren Diesel-Lkw bereits bei fossilem Erdgas bis zu 15 Prozent weniger CO2 aus. Mit Biomethan kann der Wert auf bis zu 90 Prozent klettern. Der ETPN wurde 2019 zum fünften Mal von der Zeitung Transport gemeinsam mit dem Münchner Huss-Verlag in der Nutzfahrzeugbranche in insgesamt 16 Kategorien ausgeschrieben. Vor zwei Jahren konnte die Scania-Geschwindigkeitsregelung CCAP in der Kategorie „Assistenzsysteme“ überzeugen.

„Unsere Produkte und Dienstleistungen sollen dazu beitragen, die CO2-Emissionen zu reduzieren und ein nachhaltiges Transportsystem voranzutreiben“,erklärt Peter Hornig, Geschäftsführer Scania Deutschland Osterreich, und ergänzt: „Mit unseren CNG- und LNG-Lkw können der Kraftstoffverbrauch und die Schadstoffemissionen schon deutlich verringert werden. Die Auszeichnung ETPN 2020 zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

Ganzheitlicher Ansatz

Scania verfolgt in Bezug auf Nachhaltigkeit und der damit verbundenen Umweltentlastung einen ganzheitlichen Ansatz. Kraftstoffverbrauch und Kohlendioxidausstoß werden durch den Einsatz von CNG und LNG um bis zu 15 Prozent, durch den Einsatz von Biogas um bis zu 90 Prozent gesenkt.

Zusätzlich dazu werden weitere Schadstoffe, unter anderem Stickoxide und Partikel, verringert. Da der Energiegehalt von Erdgas um bis zu 40 Prozent hoher ist als bei Diesel, sinkt der Kraftstoffverbrauch der Lkw zusätzlich. Mithilfe von Telematik-Dienstleistungen können die Verbrauchswerte weiter verbessert werden. Monatliche Berichte zu CO2-Emissionen und Energieverbrauch, bezogen auf die Fahrleistung pro 100 Kilometer oder auf die Gesamtleistung, zeigen Erfolge in den Fahrzeug- und Fahrerleistungen auf. Im Rahmen der Scania Services konnten wohl schon Kraftstoffeinsparungen von 8 bis 14 Prozent realisiert werden.

(ID:46274071)