Automobilsalon Genf 2018

Highlight`s vom Genfer See

| Autor: Jürgen Klasing

Der britische Hersteller Jaguar spricht, zeigt und produziert ab 2018 das vollelektrisch angetriebene SUV Jaguar i-Pace in Serie. Am Schnittmodell konnte bereits der Aufbau der Aluminiumkarosserie studiert und mit dem Fertigfahrzeug im Hintergrund verglichen werden.
Der britische Hersteller Jaguar spricht, zeigt und produziert ab 2018 das vollelektrisch angetriebene SUV Jaguar i-Pace in Serie. Am Schnittmodell konnte bereits der Aufbau der Aluminiumkarosserie studiert und mit dem Fertigfahrzeug im Hintergrund verglichen werden. (Bild: KLasing)

Die Entwicklungen der Hersteller gehen fast alle in die gleiche Richtung: elektrische Antriebskonzepte und zunehmende Digitalisierung in und um das Fahrzeug. Dazu sind verstärkt Leichtbaukonzepte gefragt, um das Fahrzeuggewicht zu reduzieren. Diese sind jetzt auch vermehrt in den mittleren und unteren Klassen deutlich zu sehen: die Anzahl der Aluminium-Bauteile steigt, die einfach und schnell montiert werden können, wie beispielsweise die Kotflügel vorne oder die Motorhaube.

Unterstützung beim Leichtbau bietet auch die Entwicklung bei den Kunststoffen, die in der Frontpartie einen immer größeren Bereich abdecken. So wachsen bei manchen Fahrzeugen die Frontend-Module nicht nur seitlich bis zur Mitte der Vorderachse, sondern auch oben in Richtung Motorhaube. Diese wird dadurch deutlich kleiner, wie am Beispiel der Mercedes A-Klasse oder dem Hochraumkombi Citroën Berlingo zu erkennen ist.

Unser Fazit für den Genfer Salon 2018 lautet: der Karosseriebau und seine Materialien verändern sich unter der farbigen Lackierung stetig weiter, wie die neuen Fahrzeugmodelle zeigen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45182964 / Karosserie)