Suchen

Servicegeschäft HUK-Coburg treibt Netzumbau voran

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Coburger Assekuranz testet auch in Bonn erweiterten Ansatz von Autoservices mit Markenwerkstätten und Pitstop

Firma zum Thema

HUK-Coburg forciert den Umbau des Partnernetzes.
HUK-Coburg forciert den Umbau des Partnernetzes.
(Foto: HUK)

Die HUK-Coburg forciert den im vergangenen Jahr angekündigten Umbau ihres Werkstattnetzes. Ab dem zweiten Quartal 2020 will der Versicherer auch Kunden im Raum Bonn den erweiterten Autoservice der Coburger anbieten. Mit dem Autoservice vermittelt die HUK ihren Kfz-Kunden Servicearbeiten rund um ihren PKW zu vergünstigten Konditionen. Kunden im Bonner Raum haben die Wahl zwischen freien Partnern, der Werkstattkette Pitstop sowie drei Markenwerkstätten. Ende 2019 hatte die HUK begonnen, ihr Autoservice-Netzwerk um Herstellerbetriebe und Pitstop in Hamburg zu erweitern.

Angeblich seien die Kunden mit dem Inspektions- und Wartungskonzept Autoservice in den Pilotbetrieben zufrieden, die Reaktionen zu den durchgeführten Arbeiten seien durchweg positiv, heißt es aus Coburg. Das Unternehmen will den Ausbau des Netzwerkes vorantreiben, wurde allerdings nach eigenen Angaben vom Platzmangel in Städten und hohen Grundstückspreisen ausgebremst. Weil in vielen Fällen keine Autoservice-Partnerwerkstatt in der Nähe sei, könne nur ein Teil der Kunden vom angebotenen Service profitieren. Hier sieht der Versicherer Handlungsbedarf.

Aus diesem Grund hat sich die HUK Ende letzten Jahres entschieden, ihren Ansatz zu ändern und das eigene Netzwerk in Hamburg um herstellergebundene Werkstätten und Werkstattketten ergänzt. Die Ausweitung geht angeblich auch auf Kundenwünsche zurück: Neben mehr Anlaufstellen hatten sich viele Kunden eine Markenwerkstatt im HUK-Netzwerk gewünscht.

Dies hatte zur Folge, dass der Versicherer das Netzwerk innerhalb sehr kurzer Zeit von 4 Standorten auf 25 ausbaute. Laut HUK verzeichnen alle drei Bereiche nennenswerten Kundenzulauf, insbesondere die Besuche bei den Freien Werkstätten würden sich positiv entwickeln.

(ID:46341963)