Suchen

BPW/Thermo King Kooperation für die nachhaltige Energieversorgung von Kühltrailern

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

BPW und Thermo King wollen gemeinsam an neuen Konzepten für die Energieversorgung von Kühltrailern arbeiten. Dabei geht es den beiden Unternehmen darum, nachhaltige Produkte und Systeme zu entwickeln, die gleichzeitig umweltfreundlich sind und Kosten sparen.

Firmen zum Thema

Haben eine Kooperation für nachhaltige Energiekonzepte für Kühltrailer vereinbart: (v. li.) Thore Bakker und Dr. Markus Kliffken von BPW zusammen mit Francesco Incalza und Bernd Lipp von Thermo King.
Haben eine Kooperation für nachhaltige Energiekonzepte für Kühltrailer vereinbart: (v. li.) Thore Bakker und Dr. Markus Kliffken von BPW zusammen mit Francesco Incalza und Bernd Lipp von Thermo King.
(Bild: BPW/ Thermo King)

Kühltransporte brauchen Energie. Dabei werden die Kühlaggregate noch immer häufig von separaten Dieselmotoren betrieben. Um hier sparsame und umweltfreundliche Alternativen zu entwickeln, haben die beiden Unternehmen BPW und Thermo King ihr Forschungs- und Entwicklungs-Know-how gebündelt. Wie die Kooperationspartner verkündeten, arbeite man bereits seit Herbst 2019 an gemeinsamen Konzepten zu nachhaltigen Energieversorgung von Kühltrailern. Den Unternehmen zufolge hätten sie bereits erste erfolgreiche Schritte in der Entwicklungsarbeit vollzogen. Man sei deshalb davon überzeugt, in den kommenden Monaten detaillierter über die hinter der Entwicklung stehenden Konzepte informieren zu können.

„Wir sind führend bei der Elektrifizierung und haben das größte Angebot an Null- und Niedrigemissionslösungen in allen Marktsegmenten. Unsere Kunden schätzen an uns, dass wir unsere Lösungen für die Branche kontinuierlich weiterentwickeln“, sagt Francesco Incalza, Präsident von Thermo King für Europa, Nahost und Afrika. Die Zusammenarbeit mit BPW sei ein ausgezeichnetes Beispiel für diesen Ansatz und bringe das Unternehmen den Nachhaltigkeitszielen für 2030 näher. Zudem wolle Thermo King damit Lärm, CO2 und andere Abgase in der Branche reduzieren, so Incalza.

Thore Bakker, Leiter Trailer Solutions & Mobility Services bei BPW, ergänzt: „In Zeiten des Klimawandels mit zunehmenden Fahrverboten in Innenstädten ist die Transportbranche mehr denn je gefordert, ökonomische und ökologische Wege zu finden, um ihre Transportaufträge auszuführen. Gemeinsam mit Thermo King befasst sich BPW daher intensiv mit den drängenden Problemen des Kühltransports, dessen Kühlaggregate heute noch mit einem separaten Dieselmotor betrieben werden.“ Durch das Bündeln der Kompetenzen als Technologieführer für Transportlösungen könne man die Kühlsysteme im Trailer durch neue Energiekonzepte zukünftig umweltfreundlicher gestalten, so Bakker.

(ID:46645885)