Suchen

Hella Gutmann Solutions Kostengünstiges Klimaservicegerät

| Redakteur: Marion Fuchs

Mit dem Husky 1500 hat der Ihringer Werkstattausrüster eine wirtschaftliche Alternative zum Klimaservicegerät Husky 3500 konzipiert.

Firmen zum Thema

Wie sein großer Bruder, ist der Husky 1500 auch für den Klimaservice an Elektro- und Hybridfahrzeugen geeignet.
Wie sein großer Bruder, ist der Husky 1500 auch für den Klimaservice an Elektro- und Hybridfahrzeugen geeignet.
(Bild: Hella Gutmann Solutions)

Seit 2017 dürfen keine Fahrzeuge mehr neu zugelassen werden, die mit dem Kältemittel R134a ausgerüstet sind. Klimaanlagen werden nun mit dem weniger umweltschädlichen Kältemittel R1234yf befüllt. Hella Gutmann hat deshalb das Produktprogramm für den Klimaservice an diesen Anlagen um den Husky 1500, als günstige Alternative zum Husky 3500, erweitert.

Der Klimaservice-Vollautomat liegt nach Firmenangaben preislich in der Mittelklasse.

Der Bediener wählt in der Datenbank die gewünschte Aufgabe und das Fahrzeug aus, kuppelt die Schläuche am Fahrzeug an und startet das Gerät. Die Eckdaten des Klimaservice lassen sich über eine USB-Schnittstelle exportieren oder ausdrucken. Das Modell 1500 ist, wie auch der große Bruder, für den Klimaservice an Elektro- und Hybridfahrzeugen geeignet und erfüllt die Sicherheitsbestimmungen. Die Rückgewinnungs-, Recycling- und Wiederbefüllungsprozesse von Kältemittel, Öl und UV-Lecksuchmittel werden automatisch über elektronische Waagen gesteuert.

Um Kontaminationen des Gerätetanks und der Fahrzeugklimaanlage auszuschließen, sollte jedem Klimaservice an einer R1234yf-Anlage eine Kältemittelanalyse vorausgehen. Während die Kältemittelanalyse im größeren Schwestergerät Husky 3500 für R1234yf fest im Gerät und Prozess integriert ist, kann das Analyse-Modul im HUSKY 1500 optional integriert werden. Alternativ ist es möglich, ein bereits vorhandenes eigenständiges Analysegerät zu kombinieren.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.hella-gutmann.com.

(ID:44625897)