Suchen

BorgWarner Neue Technologien elektrifizieren Nutzfahrzeuge

| Redakteur: Marion Fuchs

Der amerikanische Anbieter sauberer Technologielösungen für Fahrzeuge bietet eine breites Portfolio kundenspezifischer Lösungen. Im Fokus stehen momentan Hybrid- und Elektronutzfahrzeuge.

BorgWarner bietet Hybrid- und Elektrooptionen für große Flottenfahrzeuge.
BorgWarner bietet Hybrid- und Elektrooptionen für große Flottenfahrzeuge.
(Bild: BorgWarner)

BorgWarner, global Player im Bereich sauberer und effizienter Technologielösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, Hybrid- und Elektroantrieb, bedient zunehmend den wachsenden Markt für Hybrid- und Elektronutzfahrzeuge. Neueste Entwicklungen des Unternehmens tragen nach Firmenangaben zu reduziertem Kraftstoffverbrauch und geringeren Abgasemissionen bei.

Die Studie „Global Commercial Vehicle Engine, Aftertreatment and Transmission Forecast Annual Report“ von Knibb, Gormezano and Partners (KGP), prognostiziert für Nutzfahrzeuge mit Hybrid- und Elektronantrieb ein jährliches Wachstum von 32,9 Prozent.

„Die Anforderungen an Antriebssysteme für Nutzfahrzeuge befinden sich im Wandel. Während Umweltauswirkungen und die Kraftstoffeffizienz weiterhin zentrale Anliegen sind, sehen sich Logistik- und Nahverkehrsflotten mit neuen Herausforderungen, wie beispielsweise emissionsfreien Zonen und geräuschempfindlichen Umgebungen konfrontiert, in welchen Verbrennungsmotoren nur begrenzt einsetzbar sind“, sagt Christopher P. Thomas, Chief Technology Officer, BorgWarner. „Mit unseren aktuellsten Technologien bieten wir saubere Hybrid- und Elektrooptionen für große Flottenfahrzeuge.“

Ausgestattet mit der patentierten High Voltage Hairpin (HVH) Statorwicklungstechnologie liefern BorgWarners vielseitig einsetzbare HVH410- und HVH250-Elektromotoren branchenführende Leistungs- und Drehmomentwerte, eine Motorleistung von bis zu 300 kW (408 PS) und einen maximalen Wirkungsgrad von über 95 Prozent. Während der HVH410 ein maximales Drehmoment von 2.000 Nm für Klasse 7 und 8 Hybrid- und Elektroanwendungen bietet, erzeuget der HVH250 ein maximales Drehmoment von 425 Nm. Zusätzlich bietet das Unternehmen 48V-Motor-Generator-Einheiten, einen hohen Systemwirkungsgrad und eine optimierte Energierückgewinnung, um so den steigenden Energiebedarf der Fahrzeuge zu decken.

eBooster und eTurbo

Der eBooster, ein elektrisch angetriebener Verdichter ist eine Lösung für Nutzfahrzeugmotoren unter 5 Liter Hubraum und findet bereits Verwendung auf dem Markt. Eine größere Variante für Motoren mit bis zu 13 Liter Hubraum befindet sich derzeit in der Entwicklung.

Durch die Fähigkeit, Energie zu generieren und diese zur Aufladung der Batterie einzusetzen, hebt BorgWarners eTurbo-Technologie die elektrische Aufladung auf die nächste Stufe. Um sowohl Motoren von kleinen als auch großen Nutzfahrzeugen zu bedienen, werden zwei verschiedene Varianten des eTurbo entwickelt.

Intern sowie in Zusammenarbeit mit Kunden werden darüber hinaus weitere elektrifizierte Turbolader-Technologien, wie beispielsweise einen ORC-Expander (Organic Rankine Cycle), der turbinengetriebene Generator eTurbocompound und eine als Range-Extender funktionierende Gasturbine für den Einsatz in elektrifizierten Nutzfahrzeugen entwickelt.

BorgWarner präsentiert sein umfassendes Portfolio an Technologien für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, Hybrid- und Elektroantrieb auf der diesjährigen North American Commercial Vehicle Show (NACV) in Atlanta, Georgia.

BorgWarner Inc. (NYSE: BWA) ist ein globaler Produktführer im Bereich sauberer und effizienter Technologielösungen für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor, Hybrid- und Elektroantrieb. Das Unternehmen unterhält Fertigungsstätten und technische Einrichtungen an 62 Standorten in 17 Ländern und beschäftigt rund 27.000 Mitarbeiter weltweit. Weitere Informationen unter: www.borgwarner.com

(ID:44922429)