Nexa Autocolor Neues Additiv für Nass-in-Nass Füller

Redakteur: Stefan Dietz

Nexa Autocolor vereinfacht das Beschichten von Kunststoffen. Auf einen Kunststoffhaftvermittler kann der Lackierer laut dem Lacklieferanten dabei verzichten.

Firmen zum Thema

Effizienteres Arbeiten, Nass-in-Nass-Füllern ohne zusätzlichen Kunststoffhaftvermittler.
Effizienteres Arbeiten, Nass-in-Nass-Füllern ohne zusätzlichen Kunststoffhaftvermittler.
(Bild: Nexa Autocolor)

Nexa Autocolor hat ein neues Additiv für die Verwendung im Self Levelling Primer P565-5601/5605/5607 entwickelt. Dieser kann beim Vernetzen mit dem Verdünner getauscht werden und ermöglicht somit die direkte Applikation des Nass-in-Nass Füllers auf blankem Kunststoff.

Die bisherigen Eigenschaften, wie die direkte Applikation auf KTL ohne Schleifvorgang, sowie die weitere Beschichtung ab 15 Minuten bis hin zu fünf Tagen ohne Zwischenschliff, bleiben laut dem Hersteller unverändert. Die Vielfalt rund um den Füller wird hierbei erweitert, das heißt, Standard-Untergründe und Kunststoffuntergründe können nun in einem Prozessschritt bearbeitet werden. Mit diesem Additiv im Füller entfällt die Notwendigkeit, vorab einen zusätzlichen Haftvermittler für Kunststoffe einzusetzen.

Weitere Informationen unterwww.nexaautocolor.de

(ID:44095140)