Glasurit/Beckmann Schnell trocken mit UV-Licht

Redakteur: Marion Fuchs

In Lackreparaturprozessen ist der UV-Füller des Münsteraner Lackspezialisten bereits etabliert. Die Lackierer einer Bremer Werkstatt schwören auf UV-Licht.

Firmen zum Thema

Füllern, die spezielle Lampe ran stellen, die Pistole wegbringen und schon kann mit dem Schleifen begonnen werden
Füllern, die spezielle Lampe ran stellen, die Pistole wegbringen und schon kann mit dem Schleifen begonnen werden
(Bild: Glasurit)

Der Karosserie- und Unfallrepara-turbetrieb Beckmann setzt auf die Kraft der Sonne. Jeden Tag wenn Torsten Steyer seine Werkstatt betritt freut er sich über die UV-Strahlen, sowohl draußen als auch drinnen. Die Werkstatt wird schon morgens durch den UV-Strahler erleuchtet. Der UV-Füller ist mittlerweile fester Bestandteil seines Unfallreparaturprozesses und nicht mehr wegzudenken. „Meine Jungs beschweren sich, wenn sie Reparaturen kriegen, die sie ohne UV machen müssen.“

Gerade wenn es schnell gehen muss, ist der Glasurit 151-170 UV Grundfüller nach Firmenangaben das passende Produkt. Der Vorteil: Die Lackierkabine wird nicht blockiert, das Produkt trocknet durch langwellige ultraviolette Strahlen (UV-A-Licht) in wenigen Minuten vollständig durch, hat keinerlei Beifallerscheinungen und kein Arbeitsplatz wird lange blockiert.

Für Kanten und Ecken dienen Reflektorplatten, die einfach unter die zu lackierenden Teile gelegt wird. So kann die reflektierte Strahlung bis in den letzten Winkel vordringen.

Auch die einfache Handhabung ist Tosten Steyer wichtig: „Man muss keine Pistolen säubern, kann sich nicht vermischen oder zu viel oder zu wenig einfüllen. Wir Füllern, stellen die spezielle Lampe ran, bringen nur die Pistole weg und können schon mit dem Schleifen anfangen. Früher waren bestenfalls 20 Minuten dazwischen,“ freut sich Torsten Steyer. Der Schadenradius ist eigentlich nur durch die Größe der Lampe begrenzt. Daher hat man bei Beckmann schnell reagiert und die größte UV-Lampe gekauft, die es auf dem Markt gibt.

(ID:44981322)