Axalta Über 250 Werkstätten machen mit

Redakteur: Marion Fuchs

Der Kölner Lackhersteller stellte auf dem Fuhrparkforum der Öffentlichkeit sein neues Netzwerkmanagement- und Berichtsprogramm RepScore.netTM vor.

Firmen zum Thema

Präsentierten RepScore.netTM am Nürburgring: Karsten Stöcker, Axalta Netzwerke Manager (links), und Stephan Ortmann, FLI Manager DACH & BeNeLux bei Axalta Coating Systems
Präsentierten RepScore.netTM am Nürburgring: Karsten Stöcker, Axalta Netzwerke Manager (links), und Stephan Ortmann, FLI Manager DACH & BeNeLux bei Axalta Coating Systems
(Bild: Axalta)

Internetpräsenz alleine genügt nicht, wichtig ist, dass der Karosserie- und Lackierbetrieb auch von seiner Zielgruppe gefunden wird. Axalta Coating Systems hat zu diesem Zweck die neue Plattform RepScore.netTM entwickelt. Diese Netzwerkmanagement- und Berichtssoftware soll den Informationsaustausch und die Kontaktaufnahme zwischen Großauftraggebern wie Flottenbetreibern, Leasinggesellschaften und Versicherungen (FLI) und Kfz-Werkstätten vereinfachen und beschleunigen.

Einfach gefunden werden

Das Prozedere ist nach Firmenangaben einfach: Kfz-Reparaturbetriebe tragen auf RepScore.netTM bestimmte Kerndaten und ihr Angebotsportfolio in eine Datenbank ein. In diesen Daten können anschließend potenzielle Auftraggeber recherchieren, wenn sie in einer bestimmten Region einen Werkstattpartner mit einem bestimmten Leistungsprofil suchen. „Denken Sie zum Beispiel an einen Betrieb, der eine große Kabine hat, in der auch Lkw-Auflieger lackiert werden können“, erklärt Stephan Ortmann, FLI Manager DACH & BeNeLux bei Axalta Coating Systems und ergänzt: „Je mehr Betriebe mitmachen und je detaillierter ihre Angaben sind, desto besser funktioniert das Ganze.“ Inzwischen haben sich schon über 250 Betriebe aus ganz Deutschland bei RepScore.netTM registriert, mit dem Ziel dies noch deutlich auszubauen.

Neben der Online-Schnittstelle enthält das Programm eine Reihe weiterer Funktionen, mit denen sich Prozesse zwischen FLI-Partnern und Werkstattbetrieben effizient abbilden und gegebenenfalls optimieren lassen, darunter eine Kundenzufriedenheitsanalyse. „RepScore.netTM wurde speziell auf die Belange der K&L-Branche hin entwickelt und befindet sich in einem dauerhaften Optimierungsprozess, betont das Unternehmen. Daher ist es gleichermaßen offen für ein Feedback von den Werkstätten wie auch von den Auftraggebern. Hier geht's zur Anmeldung: www.repscore.net

(ID:45396387)