Daimler/Setra

Zwei Stockwerke, drei Busse, fünf Sterne

| Redakteur: Marion Fuchs

Gerd Kasper vor seinem neuen S 531 DT, der die 50-jährige Zusammenarbeit mit der Marke Setra krönt.
Gerd Kasper vor seinem neuen S 531 DT, der die 50-jährige Zusammenarbeit mit der Marke Setra krönt. (Bild: © Daimler AG)

Die Stewa Touristik GmbH etwa feiert eine Premiere. Ihr neuer Setra Doppelstockbus mit Panoramadach wurde als erster mit der 5-Sterne Superior Klassifizierung der Gütegemeinschaft Buskomfort e.V. ausgezeichnet. Das Fahrzeug, das 48 Fahrgästen Platz bietet, verfügt über einen erweiterten Sitzabstand von vier Zentimetern zur 5-Sterne-Anforderung und ist unter anderem mit zusätzlichen Polsterungen der Rückenlehnen und verstellbaren Nacken-, Kopf- und Wadenstützen ausgestattet. Neue Tischablagen sorgen unabhängig von der jeweiligen Neigung des Vordersitzes, der mindestens 85 Zentimeter Abstand hat, jederzeit für waagerechte Stabilität. Zudem können es sich die Reisenden im Unterdeck im Bistroausbau auf 16 Vollledersitzen an vier Vis-à-vis-Tischen bequem machen. Der Bus ist zudem mit einer Küchen-Sonderausstattung und geräumigen Arbeitsflächen für das Service-Personal ausgerüstet. Mit insgesamt 25 Setra Bistrobussen, die in ganz Europa im Einsatz sind, verfügt die Stewa Touristik GmbH aus dem Rhein-Main-Gebiet über die größte Bistrobusflotte Deutschlands. Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll die gesamte Busflotte nach und nach auf die Setra Baureihe 500 umgestellt werden.

Der baden-württembergische Gerd Kasper Omnibusbetrieb krönt seine über 50-jährige Zusammenarbeit mit Setra mit einem neuen S 531 DT. „Unser erster Setra war ein S 150 der Baureihe 100. Seit der Baureihe 200 setzen wir auf die Doppelstockbusse der Marke“, sagt Gerd Kasper bei der feierlichen Abholung des neuen S 531 DT im Neu-Ulmer Setra Kundencenter. Der S 531 DT, der mit vier Sternen klassifiziert ist und 78 Fahrgästen Platz bietet, wird für Reisen durch ganz Europa eingesetzt. Das Familienunternehmen aus Dettenheim im Landkreis Karlsruhe bietet unter anderem Theater-, Musical-, Vereins- und Seniorenreisen an und ist zudem im Zubringerdienst und im Linienverkehr im Großraum Karlsruhe tätig.

Die Ernst Marti AG ist stolzer Besitzer des ersten S 531 DT, der in der Schweiz ausgeliefert wurde. Der mit vier Sternen klassifizierte Setra Doppelstockbus der Baureihe 500 ist mit 78 Sitzplätzen ausgestattet und wird von dem Unternehmen aus dem Kanton Bern überwiegend für Zubringerdienste nach Italien oder Spanien eingesetzt. Das Unternehmen ist seit 1956 Setra-Kunde von Setra und bestellte in den vergangenen sechs Jahrzehnten über 300 Reisebusse der Ulmer Marke. Wie für alle Setra Omnibusse des Fuhrparks schloss die Ernst Marti AG auch für den neuen S 531 DT einen Service- und Wartungsvertrag mit der Daimler Dienstleistungsmarke Omniplus ab.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45881095 / Fahrzeugbau)