Nexa Autocolor Aktuelles von Nexa Autocolor

Redakteur: Susanne Held

Auf dem "Forum Zukunft" im Oktober stellte das Unternehmen seine neue Produkte für den Lackierbetrieb vor.

Firmen zum Thema

Interessierte Zuhörer beim 'Forum Zukunft'.
Interessierte Zuhörer beim 'Forum Zukunft'.
(Bild: Nexa Autocolor)

In Hamburg und Buchholz stellte Nexa unter anderem folgende Neuheiten vor: Die neue Produkt-App „easyPro“ soll für mehr Flexibilität und Effizienz im Karosserie- und Lackierbetrieb sorgen. Diese liefere Kerndaten, die relevant für die saubere und effiziente Verarbeitung sind, etwa Mischungsverhältnisse, Härter- und Verdünnereinstellung, Düsengröße, Trockenzeiten etc. – also die Infos, die zum sofortigen und sicheren Einsatz des Lackmaterials benötigt werden. Der Mitarbeiter muss lediglich den Barcode des verwendeten Produktes in der App einscannen oder den entsprechenden Produktcode eintippen, um die Materialdaten abrufen zu können. Das Tool erlaubt es darüber hinaus, Videos zum Produkt abzurufen, welche zukünftig auf dem Nexa Autocolor Youtube Channel platziert sind. Die App ist im Google Play Store und Apple App Store downloadbar.

Spot-Blender mit neuer Rezeptur

Mit P273-1106 kommt ein neuer Spot-Blender auf den Markt, welcher die Beispritz-Prozesse der aktuellen Deck- und Klarlacke optimieren soll. Durch seine Rezeptur ermögliche er dem Anwender eine sichere und einfache Verarbeitung für ein optimales Ergebnis bei der Erstellung von weichen Übergängen zwischen Reparatur- und Serienlackierung. Der Spot-Blender findet seinen Einsatz bei Beilackierarbeiten und im Beispritz-Prozess, z.B. von C-Säulen oder Spot-Repair.

Weitere Themen des Forums waren ein Rückblick auf die Nexa-Veranstaltungsreihe LackTec sowie auf den Verbandstag des Landesinnungsverbands Baden-Württemberg des Karosserie-und Fahrzeugbauer-Handwerks. Auf der dortigen Fachausstellung war auch das Unternehmen vertreten, um die Besucher über ihre Angebot zu informieren.

(ID:44356076)