Konzept Alpine stellt Homeoffice-Van vor

Quelle: sp-x

Wer an keinen festen Arbeitsplatz gebunden ist, könnte Urlaub und Arbeit durchaus in Einklang bringen. Stilvoll und angenehm ließe sich beides mit einem Van-Konzept von Alpine verbinden.

Die Studie basiert auf einem 6,70 Meter langen Ford Transit.
Die Studie basiert auf einem 6,70 Meter langen Ford Transit.
(Bild: Alpine)

Auf der Caravan-Messe CMT in Stuttgart (14. bis 22. Januar) stellt Audio-Spezialist Alpine mit dem „Cross-Cabin-Concept“ ein auf die Bedürfnisse von mobilen Telearbeitern optimiertes Wohnmobil vor. Neben einer wohnlichen und variabel nutzbaren Einrichtung bietet der Camper auf Basis eines 6,70 Meter langen Ford Transit einige technische Annehmlichkeiten.

Für eine besondere Atmosphäre sorgt die Auskleidung der Innenraumwände mit Akustik-Paneelen aus Holz, die fließend in Sitzbänke übergehen. Der Boden wurde mit japanischen Tatamimatten ausgelegt, dazu gibt es stimmungsvolles LED-Licht und ein Mehrzonen-Soundsystem mit in der Wandverkleidung integrierten Lautsprecherpanels.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 6 Bildern

Außerdem wurde speziell der Fahrerbereich mit einem Navigations- und Soundsystem von Alpine ausgestattet. Ebenfalls von Alpine stammen ein 360-Grad-Kamerasystem sowie ein E-Mirror. Letzterer ist ein kamerabasierter, digitaler Rückspiegel, der dem Fahrer erlaubt, das Geschehen hinterm Fahrzeug zu beobachten.

Tisch lässt sich verschieben

Zentrales Element der Einrichtung ist der „Smart Table“, der als Ess- oder Konferenztisch sowie als Schreibtisch genutzt werden kann. Dafür lässt er sich hochklappen, drehen oder ins Heck schieben und sogar als Terrasse ins Freie ausziehen. Die Tischplatte lässt sich öffnen, um einen Monitor im 32-Zoll-Format und eine integrierte Tastatur freizugeben.

Darüber hinaus ist ein Mobilfunkrouter von Alpine an Bord, der Videokonferenzen in HD-Qualität, cloudbasiertes Arbeiten und Videostreaming erlauben soll. Die Schallisolierung der Kabine soll Störgeräusche während der Telearbeit minimieren. Außerdem gibt es Solarzellen und Batterien für bis zu drei Tage netzunabhängiges Arbeiten.

Alpine hat auf eine minimalistische Einrichtung bei hoher Funktionalität geachtet. Einrichtungsgegenstände sollen schnell zur Hand sein und sich schnell wieder verstauen lassen. Wird der Tisch nicht gebraucht, verschwindet er im Boden. Auch Schlafplätze wurden versteckt integriert.

(ID:49018944)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung