Suchen

Berufsweltmeisterschaft 2015 in Sao Paulo, Brasilien – ZKF-Mitgliedsbetriebe stellten erfolgreiche Teilnehmer

| Redakteur: Redaktion Fahrzeug + Karosserie

Beachtliche Erfolge konnten die beiden deutschen Teilnehmer Johannes Zäuner und Maid Karasalihovic auf der Berufsweltmeisterschaft im brasilianischen Sao Paulo erzielen.

Firma zum Thema

(Archiv: Vogel Business Media)

Der deutsche Karosseriebauer Johannes Zäuner von der Firma Karosserie-Lack Zentrum Brehm oHG aus Pirmasens belegte den hervorragenden 6. Platz im Wettbewerbsberuf „Autobody Repair“ (Karosseriespengler), Maid Karasalihovic von der Firma Carl Friederichs GmbH aus Frankfurt, verpasste mit dem 4. Platz im Wettbewerbsberuf „Car Painting“ knapp die Bronzemedaille. Beide Teilnehmer erhielten zusätzlich die Medaille for Excellence (Anerkennung für sehr gute Leistungen).

„Wir freuen uns über dieses gute Abschneiden im Wettkampf mit Johannes Zäuner und Maid, Karasalihovic und ihren Betreuern“, so Peter Börner, Präsident des Zentralverbandes Karosserie- und Fahrzeugtechnik (ZKF). „Diese Leistungen sind Ansporn für die Ausbildung im deutschen Handwerk und in den innungsmäßig geführten Karosserie- und Lackierfachbetrieben“, führte der Berufsverbands-Präsident weiter aus.

Dank geht an die Sponsoren, die Firmen Automechanika Frankfurt, Car-O-Liner Deutschland GmbH aus Stockstadt, Carbon GmbH und Miracle Europe aus Eigeltingen, EUROGARANT AutoService AG aus Friedberg, die Volkswagen AG, das Nora Zentrum Wolfsburg, das VW-Autohaus Wolfsburg Hotz und Heitmann.

Bei der diesjährigen Berufsweltmeisterschaft in Sao Paulo traten rund 1200 junge Fachkräfte (bis 22 Jahre) aus 59 Ländern in 46 Berufs-Disziplinen aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung gegeneinander an. Die 41 Teilnehmer des Teams Germany kehrten mit zwei Weltmeistertiteln, 17 Exzellenzauszeichnungen und weiteren Medaillen von der Berufe-WM zurück. 

(ID:604)