Nutzfahrzeuge Bosch startet E-Antrieb für kleine Lkw

Von Lena Sattler

Anbieter zum Thema

Der Zulieferer zeigt einen neuen Elektro-Antrieb für Kleinlaster für die letzte Meile. Bosch hat auch bereits einen ersten Abnehmer.

Bosch bringt einen neuen Antrieb für Kleinlaster in Serie.
Bosch bringt einen neuen Antrieb für Kleinlaster in Serie.
(Bild: Bosch)

Bosch bringt einen neuen E-Antrieb für Kleinlaster im städtischen Lieferverkehr auf den Markt. Wie der Zulieferer in einer Pressemitteilung am Donnerstag berichtet, soll sich die Reichweite aufgrund von neuen Leistungshalbleitern erhöhen. Der elektrische Antrieb soll erstmals bei Daimler Truck zum Einsatz kommen.

Der Branchentreff für Nutz- und Sonderfahrzeugprofis

Forum Fahrzeugbau 2022

Beim Forum Fahrzeugbau am 25. Oktober 2022 stehen die Themen Nfz-Umrüstung auf E-Antrieb, Ladungssicherung und Flottenbetreuung im Fokus. Nutzen Sie die Plattform, um sich mit anderen Herstellern von Nutz- & Sonderfahrzeugen über aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen in der Branche auszutauschen..

Jetzt Ticket sichern!

Wie Bosch weiter mitteilt, besteht das Antriebsmodul aus elektrischem Motor und Inverter, die zusammen etwa 80 Kilogramm wiegen. Der Inverter soll den E-Motor steuern und die Verbindung zur Hochvoltbatterie herstellen. „Im Vergleich zu seinen Vorgängern bietet die neue Antriebseinheit eine noch höhere Leistungs- und Drehmomentdichte und ist noch kompakter und leichter“, so Markus Heyn, Bosch-Geschäftsführer und Vorsitzender des Bereichs Mobility Solutions. Das Antriebsmodul soll sich zudem einfacher in bestehende und neue Fahrzeugmodelle integrieren lassen.

Die Maximalleistung gibt Bosch mit 129 Kilowatt, die Dauerleistung mit 100 Kilowatt an. Der Zulieferer verspricht zudem ein Drehmoment von kurzzeitig 430 Newtonmetern. Die Konstruktion von elektrischem Motor und Inverter habe Bosch aus der Pkw-Technik abgeleitet. Der Wasserkühlkreislauf wurde mit dem der Batterie zusammengelegt, was unter anderem Platz schaffen soll. Im Vergleich zum Vorgängermotor reiche aufgrund höherer Drehzahl ein Eingang-Getriebe. Das Antriebsmodell wird im niedersächsischen Hildesheim produziert.

(ID:48583927)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung