Karosseriereparatur Die Porsche-Fügemethode

Von Peter Diehl

Anbieter zum Thema

Fließformschweißnieten – ein neues Fügeverfahren. Entwickelt von Porsche, wird es statt Reibelementschweißen zur Reparatur der Frontscheibenflansche der Baureihen 911 (992) und Taycan eingesetzt. »F+K« erklärt die Details.

Die Reparatur der Verbindung erfolgt mit einem – hier gerade aufgeschweißten – Fließformschweißniet.
Die Reparatur der Verbindung erfolgt mit einem – hier gerade aufgeschweißten – Fließformschweißniet.
(Bild: Porsche )

Wer glaubt, alle Fügeverfahren des Karosseriebaus zu kennen, irrt. Denn diese werden nicht nur stetig weiterentwickelt, es kommen auch immer wieder neue Verfahren hinzu. Und das sowohl bei der Herstellung als auch bei der Reparatur.

Jüngstes Beispiel ist das Fließformschweißnieten. Es wurde bei Porsche als werkstatttauglicher Ersatz für das Herstellungsverfahren Reibelementschweißen entwickelt. Eingesetzt wird es derzeit bei den Baureihen 911 (992) und Taycan, und zwar an deren Frontscheibenflanschen.