Suchen

Speed4Trade Entwicklung des Aftermarket

| Redakteur: Marion Fuchs

Der Altenstadter Softwarehersteller hat einen neuen Trendreport mit Praxisempfehlungen für digitalen Kfz-Aftermarket herausgegeben.

Firmen zum Thema

Der neue Trendreport von Speed4Trade beinhaltet Marktstudien sowie praxisrelevante Empfehlungen für den digitalen Kfz-Aftermarket.
Der neue Trendreport von Speed4Trade beinhaltet Marktstudien sowie praxisrelevante Empfehlungen für den digitalen Kfz-Aftermarket.
(Bild: Speed4Trade)

Im neuen Speed4Trade-Trendreport erwarten die Leser auf 23 Seiten Berichte zu den neuesten Entwicklungen im Kfz-Aftermarket. Der Themenmix ist abwechslungsreich gehalten und umfasst Marktstudien sowie praxisrelevante Empfehlungen, wie etwa von Gastautor Zoran Nikolic, dem Geschäftsführer des Marktforschungs- und Beratungsnetzwerks wolk after sales experts.

Fokusthema des Reports ist diesmal „Der automobile Aftermarket im Zeichen fortschreitender Digitalisierung“. Laut einer McKinsey-Studie rechnen 70 Prozent der Aftermarket-Experten damit, dass Player wie Google, Amazon und eBay bis 2030 eine signifikante Steigerung der Umsatz- und Gewinnanteile im Aftermarket erzielen.* Auf den Teile- und Reifenhandel übertragen bedeutet das, dass er in Fachkräfte investieren muss, um langfristig dagegenzuhalten.

Sudien und Zahlen

Außerdem werden aktuelle Zahlen und Marktstudien wie der Autoteile-Shop-Index AA-STARS im Trendreport thematisiert. Für diesen Index wurden 260 führende B2C-Online-Shops betrachtet. Dabei zeigte sich, dass die Top-5-Shops bereits den Löwenanteil (47 Prozent) des betrachteten Online-Shop-Gesamtmarktes von ca. 106 Millionen Euro im Halbjahr ausmachen.**

In seinen Trendreport lässt das Unternehmen ebenso Praxiserfahrungen aus Projekten und Aftersales-Themen einfließen, die bei Events oder mit Kunden diskutiert werden. In kompakter Form werden unter anderem disruptive Entwicklungen im Autoteile-Handel oder Trendthemen wie Headless-Commerce-Softwarelösungen beleuchtet. Ergänzt wird die Berichterstattung von Empfehlungen zum Produktdatenmanagement.

Der neue Trendreport steht zum kostenlosen Download zur Verfügung.

Quellen: *McKinsey & Company Deutschland, „Aftersales-Geschäft in der Autobranche: 100 Milliarden Euro Gewinn vor Neuverteilung“

**Studie AA-STARS: von Speed4Trade: Autoteile-Shop-Index

(ID:46375286)