Suchen

Aachener Karosserietage Karosseriebau für Elektrofahrzeuge

Redakteur: Dipl. Ing. (FH) Konrad Wenz

Die Veranstaltung des Instituts für Kraftfahrzeuge (IKA) der RWTH Aachen widmet sich in diesem Jahr den Elektrofahrzeugen

Firma zum Thema

Der neue vollelektrische Porsche Taycan feierte gerade Weltprmimiere.
Der neue vollelektrische Porsche Taycan feierte gerade Weltprmimiere.
(Bild: Porsche)

Am 17. und 18. September 2019 präsentieren sich am Institut für Kraftfahrzeuge (IKA) der RWTH Aachen die Aachener Karosserietage mit einem Tagungsprogramm, das in diesem Jahr ganz im Zeichen neuer Elektrofahrzeuge steht. Die Veranstaltung bietet an zwei Tagen Plenarvorträge, die Einblicke in die Strategien und Visionen im Karosseriebau der Hersteller geben. Bei internationaler Beteiligung werden über 180 Teilnehmer erwartet, die die Gelegenheit zum Austausch über strategische und aktuelle technische Fragen des Karosseriebaus erörtern wollen. Die Themen Elektromobilität, Karosserieleichtbau, intelligenter Werkstoffeinsatz und innovative Strukturkonzepte sind aktuell und die Referenten werden Fachvorträge hierzu halten. Angekündigt sind Vorträge der Automobilunternehmen Audi AG, BMW AG, Daimler AG, Opel Automobile GmbH, Porsche AG, Thyssenkrupp Steel Europe AG, Volkswagen AG und Volvo Cars. Wichtiger Bestandteil der Tagung ist die Fachausstellung, in der die neuesten Karosserien einiger Hersteller präsentiert werden.

(ID:46123404)