Schwere Nutzfahrzeuge Partnernetz für Ford-Lkw soll wachsen

Von Andreas Wehner

Seit Oktober vertreibt die zur Stegmaier-Gruppe gehörende F-Trucks Deutschland schwere Nutzfahrzeuge von Ford. Inzwischen besteht das Netz aus 34 Standorten. Doch dabei soll es nicht bleiben.

Anbieter zum Thema

Der 500 PS Ford F-Max verfügt über ein zulässiges Gesamtzuggewicht von 44 Tonnen.
Der 500 PS Ford F-Max verfügt über ein zulässiges Gesamtzuggewicht von 44 Tonnen.
(Bild: Ford Trucks)

F-Trucks Deutschland, der Generalimporteur für schwere Lkw von Ford, will sein Netz in diesem Jahr auf 50 Standorte ausbauen. „Dabei setzen wir auf eine Kombination aus Servicepartnern und Händlern“, sagte Holger Hahn, General Manager Ford-Trucks Deutschland, laut einer Unternehmensmitteilung. Aktuell verkaufen in Deutschland 12 Händler die Sattelzugmaschine F-Max 500. Zudem gibt es 22 Servicepartner.

Erst im vergangenen Oktober war F-Trucks Deutschland an den Start gegangen. Vorher war die Marke Ford in Deutschland nur mit Transportern vertreten. In der schweren Klasse vertreibt Ford in Deutschland aktuell nur ein Modell. Der F-Max 500 kommt mit seinem turboaufgeladenem 12,7 l-Dieselmotor auf 500 PS und hat ein zulässiges Gesamtzuggewicht von 44 Tonnen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48126455)