Suchen

Webasto Thermomanagement für E-Fahrzeuge

Redakteur: Marion Fuchs

Der Stockdorfer Automobilzulieferer präsentierte unter dem Motto „With you on every journey“ auf der Busworld in Belgien sein Thermomanagement-System für Elektrofahrzeuge.

Firmen zum Thema

Auf der Busworld in Belgien wurde das Thermomanagement-System mit seinen Schlüsselkomponenten HVH und HVAC vorgestellt.
Auf der Busworld in Belgien wurde das Thermomanagement-System mit seinen Schlüsselkomponenten HVH und HVAC vorgestellt.
(Bild: Webasto)

Webasto präsentierte vom 18. bis zum 23. Oktober 2019 auf der Busworld in Brüssel erstmals sein Thermomanagement-System für Elektrofahrzeuge. Dieses umfasst eine neue Technologie, neue Komponenten und neue Einheiten in einem vollintegrierten System. Das Konzept garantiert nach Firmenangaben konstante, optimale Temperaturen sowohl für Fahrgäste und Batterie als auch für Antrieb und Leistungselektronik. Dank jahrzehntelanger Erfahrung gelang es, alle Elemente in ein umfassendes System zu integrieren. Der Ansatz basiert auf der Nutzung von Abwärmerückgewinnungs-Prinzipien, die der Kabinenwärme und der Wärmepumpe zugeführt werden – das ermöglicht eine Steigerung der Batteriereichweite um etwa 25 Prozent.

Das System umfasst den Hochvoltheizer HVH 100 mit einem konstanten Wirkungsgrad von 95 Prozent. Der Cronus Smart fungiert als zentrale Steuerungseinheit, welche alle Komponenten des Systems kontrolliert. Dies, ebenso wie das modulare Design des Standard-Batteriesystems, sichert die maßgeschneiderte Integration in jedes Fahrzeugsystem. Alle Elemente des Thermomanagement-Systems sind aufeinander abgestimmt, jedoch nicht voneinander abhängig. Der e.Go Mover (e.Go Moove GmbH) kann, wie am Stand demonstriert, an das Webasto-Batterie-System angepasst werden.

Mit seiner jüngsten Ergänzung des Produktportfolios, dem Standard-Batteriesystem, bedient Webasto den Elektromobilitätsmarkt. Das kostenoptimierte System bietet eine standardisierte Lösung für den Nutzfahrzeugmarkt. Der Kunde erhält auf Basis des CV-Standards ein individuelles System zu attraktiven Konditionen. Erstmals konnte das Standard- Batteriesystem in voller Fahrt erlebt werden – installiert im Brüsseler Linienbus der I SEE Electric Busses GmbH.

Neben dem Thermomanagement-System mit seinen Schlüsselkomponenten HVH und HVAC zeigte das Unternehmen auf der Busworld die Ladelösung Webasto Pure, passend für alle Elektro- und Hybridfahrzeuge mit Typ-2-Stecker, welche eine skalierbare Ladeleistung von 3,7 bis 22 kW bietet. Ebenso war das modulare Aufdach-Klimaanlagen-System Cool Top 220 RT-C für Midibusse, das kompakte Wasserheizgerät Thermo Top Pro 120/150 mit 12 oder 15 kW Heizleistung und das Bedienungselement Thermomanagement Control Plus für leichte Bedienbarkeit zu sehen.

www.webasto-group.com

(ID:46207141)