Automechanika 2022 Volles Haus und Action in Halle 11

Von Jürgen Klasing

Der Restart der Messe Automechanika ist gelungen! Bereits am zweiten Messetag waren die Hallen gut mit interessierten Besuchern gefüllt, was auch die Aussteller zufriedenstellte.

Das Messegelände Frankfurt erwartete viele Besucher zum Restart der Automechanika.
Das Messegelände Frankfurt erwartete viele Besucher zum Restart der Automechanika.
(Bild: Jürgen Klasing)

Der Schlussbericht der Messe Frankfurt unterstrich den Erfolg der diesjährigen Automechanika: 78.000 Besucher aus 175 Ländern kamen zur führenden Branchen-Plattform, um Produkte aus Werkstatt, Industrie und Handel live zu erleben. Auf 19 Hallenebenen und dem Freigelände präsentierten sich 2.804 Unternehmen aus 70 Ländern. Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Automechanika waren die zunehmende Digitalisierung, alternative Antriebe und die Elektromobilität. Traditionell waren in der Halle 11 die Ausrüster für Werkstätten, Materiallieferanten und Hersteller von Investitionsgütern versammelt. Einige Neuigkeiten, die der Redaktion »Fahrzeug+Karosserie« beim Rundgang aufgefallen sind, stellen wir Ihnen nachfolgend vor.