Foliatec

2K-Versiegler für Sprühfolien

| Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Der Foliatec 2K-Vesiegler bietet besseren Schutz für Sprühfolien.
Der Foliatec 2K-Vesiegler bietet besseren Schutz für Sprühfolien. (Bild: Foliatec)

Der Nürnberger Spezialist für Karosserie Sprühfolien, Foliatec, bietet neu einen UV beständigen 2K-Versiegler für Karosserie Sprühfolien an. Oberflächen sollen so besser geschützt und das Abziehen der Folie nach der Beschichtungszeit erleichtert werden. Zwei verschiedene Varianten sind erhältlich: Entweder mit schimmerndem Hochglanz-Finish oder im aggressiven Matt-Look.

Der 2K-Versiegler ist laut Foliatec UV-beständig und wird in zwei Schichten auf die staubtrockene und fettfreie Karosserie Sprühfolie aufgetragen. Er kann einer Lackierpistole oder dem Foliatec-DIY-Sprüh-System aufgesprüht werden. Nach dem Aushärten kann die Oberfläche poliert werden und ist besser geschützt: beispielsweise gegen Parkplatzrempler, Fingernägel und Zündschlüssel. Auch Spritzer von Benzin, Diesel oder sonstige Erdölderivaten können laut Hersteller der behandelten Oberfläche nichts mehr anhaben. Zudem soll sich Schmutz leicht von der versiegelten Oberfläche entfernen lassen. Ein weiterer Vorteil: Der 2K-Versiegler soll es erleichtern die Folie am Ende der Beschichtungszeit abzuziehen.

Das Set aus zwei Litern Karosserie Sprühfolien 2K-Versiegler und einem Liter zugehörigen kostet 99,50 Euro (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers).

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45118636 / Lack)