Suchen

PSA Ab 2021 erste wasserstoffbetriebene Transporter geplant

| Redakteur: Lena Bromberger

Der PSA-Konzern soll 2021 wasserstoffbetriebene Fahrzeuge für Geschäftskunden einführen. Damit mache das Unternehmen einen ersten Schritt auf dem Weg zu einer breiteren Implementierung von Null-Emissions-Lösungen.

Firmen zum Thema

Symbio liefert bereits Wasserstoffsysteme für mehrere Kleinlaster europäischer Hersteller.
Symbio liefert bereits Wasserstoffsysteme für mehrere Kleinlaster europäischer Hersteller.
(Bild: Symbio)

Der PSA-Konzern will im Jahr 2021 wasserstoffbetriebene Nutzfahrzeuge auf den Markt bringen. Der Zulieferer Symbio, ein Joint-Venture von Faurecia und Michelin, stattet nach eigenen Angaben die ersten 100 Fahrzeuge dieser Flotte aus. Konkret geht es um drei Modelle aus dem Bereich Leicht-Lastkraftwagen: Peugeot Expert, Citroën Jumpy und Opel Vivaro.

„Es geht hier bei nicht darum, noch eine weitere Vorführflotte zu entwickeln“, sagt Philippe Rosier, CEO von Symbio. Der Zulieferer arbeite an einer breiteren Einführung der Wasserstofftechnink innerhalb des PSA-Konzerns.

(ID:46883344)