Quixx Auffrischung für schwarze Kunststoff-Bauteile

Autor Steffen Dominsky

Bis zu zwölf Monate sollen ausgebleichte Kunststoffteile wieder in sattem Schwarz erscheinen. Für die Auffrischung verwendet Quixx eine „Black-Polymer-Technology“.

Firmen zum Thema

„Schwarze Farbe“ von Quixx soll schwarze Kunststoffteile bis zu zwölf Monate lang wie neu aussehen lassen.
„Schwarze Farbe“ von Quixx soll schwarze Kunststoffteile bis zu zwölf Monate lang wie neu aussehen lassen.
(Bild: Quixx)

Sie sind ein typisches Kind der Achtziger- und Neunzigerjahre – und auch noch heute setzen Autobauer landauf, landab auf sie: unlackierte Karosserieteile aus Kunststoff. Ab Werk kommen sie meist in Schwarz, manchmal in Grau daher. Doch nach Jahren ist ihr Antlitz sprichwörtlich verblasst. Gerade ansehnlich schwarze Teile mutieren über die Jahre zu unansehnlich grauen Werkstücken. Mit seiner „schwarzen Kunststoff-Farbe“ will Quixx ihnen ihren alten tiefschwarzen Glanz zurückgeben.

Das Unternehmen entwickelt und produziert seit rund 25 Jahren in Neuried bei München Do-it-yourself-Produkte für die Instandsetzung von Oberflächen am Auto. Laut Quixx soll die schwarze Kunststofffarbe die Optik bis zu zwölf Monate lang auffrischen. Ermöglicht wird die Kur durch eine „Black-Polymer-Technology“. Appliziert wird das Produkt nicht mit der Sprühdose, sondern mit dem Schwamm. Diese Arbeitsweise soll ein präzises Arbeiten ermöglichen, ohne benachbarte Stellen zu benetzen. Alles, was der Anwender braucht, ist in der Kartonbox enthalten.

Erhältlich ist die schwarze Farbe zum Preis von 14,95 Euro (inkl. Steuer) im Zubehör- und Kfz-Fachhandel.

(ID:47100233)