Nufam

Besucherrekord in Karlsruhe

| Autor: Holger Schweitzer

Ein stimmiges Messekonzept: Die Nufam konnte mit rund 26.000 Besuchern in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord verzeichnen.
Ein stimmiges Messekonzept: Die Nufam konnte mit rund 26.000 Besuchern in diesem Jahr einen neuen Besucherrekord verzeichnen. (Bild: »kfz-betrieb» / Schweitzer)

Dass Besuchermessen im Automobilsektor auch weiterhin erfolgreich sein können, zeigt das Beispiel der diesjährigen Nutzfahrzeugmesse Nufam in Karlsruhe. 25.000 Besucher wurden für die Branchenmesse, die am letzten Septemberwochenende stattfand, erwartet. Tatsächlich kamen laut Veranstalter rund 26.000 – ein neuer Rekord für die, nach IAA Nutzfahrzeuge in Hannover, zweitgrößte Fachausstellung für Nutzfahrzeuge in Deutschland. 408 Aussteller aus 13 Ländern nutzten die Gelegenheit sich den Besuchern zu präsentieren.

Leitthemen auf der Messe waren wie zu erwarten die Zukunftsthemen der Branche, wie alternative Antriebe in Nutzfahrzeugen, automatisiertes Fahren und digitale Assistenzsysteme. Hierzu flankierte der Veranstalter die Fachausstellung mit einem umfangreichen Rahmenprogramm, bestehend aus Fachvorträgen, Live-Demonstrationen und Podiumsdiskussionen.

Anders als beim Hannoveraner Messependant, liegt der Schwerpunkt der Fachausstellung vor allem auf anwendungsorientierten Konzepten zur Aus- und Umbauten von Nutzfahrzeugen. Entsprechend hoch ist der Anteil von Spezialfirmen für Umbauten aller Art: Von Einsatzfahrzeugen über Kühltransporter bis hin zu behindertengerechten Umbauten und Baustellenfahrzeugen. Somit ist die Messe auch als Plattform für Hersteller von entsprechendem Zubehör und Equipment.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Beitrag abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 46164087 / Fahrzeugbau)