Algema Blitzlader-2: mehr Komfort und Sicherheit

Redakteur: Dr. Holger Schweitzer

Algema hat mit dem Blitzlader-2 das Vorgängermodell des Autotransporters weiterentwickelt. Die Kombination aus dem Easy-Load-Ladeprinzip mit dem neu entwickelten Hydro-Balance-Fahrwerk sorgt für mehr Effizienz, Wirtschaftlichkeit und Komfort.

Firma zum Thema

Die Weiterentwicklung des Blitzladers zeichnet sich durch ein hydro-pneumatisches Fahrwerk aus.
Die Weiterentwicklung des Blitzladers zeichnet sich durch ein hydro-pneumatisches Fahrwerk aus.
(Bild: Schweitzer)

Der neue Blitzlader-2 des zu der Eder-Gruppe gehörenden Auf- und Umbauherstellers Algema, weist wichtige technische Neuerungen auf. Vor allem das eigens neu entwickelte Hydro-Balance-Fahrwerk, das in Kombination mit dem Ladeprinzip Easy-Load eingesetzt wird, verbessert sowohl den Komfort als auch die Effizienz und damit die Wirtschaftlichkeit des Fahrzeugs. Die technischen Neuerungen des Blitzladers-2 zeigte Algema im Rahmen einer Pressevorstellung im Oktober in der Firmenzentrale in Tuntenhausen.

Hydro-Balance Fahrwerk

Im Fokus des Blitzlader-2, der eine Nutzlast von 3,1 Tonnen und ein Lademaß von 5,50 x 2,10 Meter hat, steht das von der Eder-Gruppe selbst entwickelte Fahrwerk Hydro-Balance, das die bisherige mechanische Liftachse ersetzt. „Das hydro-pneumatische Fahrwerk passt aktiv die Niveauregelung und die automatische Steuerung der Liftachse, also die zusätzlich verbaute dritte Achse, an den Beladungszustand an“, sagt Günter Heilmeier, Algema Entwicklungsleiter. So sei bei jeder Beladung eine komfortable Federung garantiert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Durch die automatische Steuerung reagiert laut den Entwicklern das Fahrwerk zudem auf die jeweilige Straßenbeschaffenheit, wodurch ein Aufschaukeln oder Aufschwingen des Fahrzeugs verhindert werden soll. Ferner verringert ein hydraulischer Wankausgleich im Fahrwerk den Neigungswinkel bei Kurvenfahrten oder extremen Seitenwind. So soll eine optimale Straßenlage und ein perfektes Lenkverhalten erzielt werden.

Um die Fahrstabilität zusätzlich zu verbessern wird die Liftachse abhängig vom Beladungszustand automatisch abgesenkt oder angehoben. Peter Nebel, Gesamtleiter Vertrieb und Marketing erklärt: „So werden Kraftstoffverbrauch und Reifenverschleiß verringert, also die Wirtschaftlichkeit für den Unternehmer deutlich erhöht“.

(ID:44949597)