IFL Carissma integriert IFL-Arbeitspositionen

Redakteur: Marion Fuchs

Die Friedberger Interessengemeinschaft für Fahrzeugtechnik und Lackierung hat ihre Liste frei wählbarer Arbeitspositionen sowie den entsprechenden Meldebogen in Carisma integrieren lassen.

Anbieter zum Thema

Sind Arbeitspositionen zu knapp bemessen, sollten Werkstätten das an die IFL melden.
Sind Arbeitspositionen zu knapp bemessen, sollten Werkstätten das an die IFL melden.
(Foto: Wenz)

Carisma, das auf Werkstätten und Autohäuser sowie Karosserie- und Lackierfach-Betriebe ausgelegte Schadenkalkulations- und Managementsystem des Dienstleisters Audatex wurde durch eine IFL-Liste frei wählbarer Arbeitspositionen und den entsprechenden Meldebogen ergänzt.

Die praktische Anwendung der Liste oder der einzelnen Arbeitspositionen ist nach Angaben der Interessengemeinschaft einfach:

Nach Eingabe aller notwendigen Vorgangsdaten und der Identifizierung des Fahrzeuges mittels VIN-Abfrage, kann der Anwender wie gewohnt seine Kalkulation durchführen. Fehlen dann entsprechend dem Schadenbild für die Reparatur notwendige Arbeitspositionen, können über den Reiter „Eigene Positionen“ wie gewohnt zusätzliche Positionen eingefügt werden. Nach Anklicken dieses Reiters kommt man auf die Übersicht der „Eigenen Positionen“. Nun befindet sich direkt neben dem Zugriff auf die Stammpositionen der neue Button „IFL“ in blauer Schrift. Wird der Button „IFL“ angeklickt, erscheint eine Übersicht aller IFL-Positionen. Hier hat der Anwender nun die Möglichkeit, die fehlenden Positionen aus der Liste auszuwählen und entsprechend mit Werten zu vervollständigen. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Positionen nach fachlichen Themen/Zuordnung einzugrenzen. Dies erleichtert die Suche nach bestimmten Positionen. Nach der entsprechenden Auswahl werden die Positionen übernommen. Im Ergebnis sind alle Positionen mit 7000er Leitnummern gekennzeichnet. Die jeweils letzten beiden Stellen der Leitnummer stellen die Positionsnummer der IFL-Liste dar und bleiben unverändert. So ist im Nachhinein ein Vergleich mit der Liste leicht möglich. Alle bereits vorhandenen Werte sind Empfehlungen der ZKF-Ausschüsse und der IFL.

Auch unter Beibehaltung der empfohlenen Werte oder Preise werden die ausgewählten Positionen im Ergebnis ausgewiesen und sind immer durch ein Sternchen gekennzeichnet. Dies ist aus technischen Gründen vorgegeben, sollte aber keinen Hinderungsgrund darstellen, diese Positionen auch abzurechnen, da die Umfass-Texte der einzelnen Positionen vollumfänglich aufgezeigt werden. Dies dient, wie schon oben angemerkt, der Vereinheitlichung und der Transparenz und somit der Akzeptanz dieser Arbeitspositionen und soll dem Missbrauch vorbeugen.

Audatex-IFL-Meldebogen

Ebenfalls hat Audatex den IFL-Meldebogen in das System integriert. Er befindet sich gleichfalls auf der Seite der IFL-Liste. Wenn Sie bereits während der Kalkulation feststellen, dass im Ergebnis Werte unrealistisch erscheinen oder gar fehlen, dann benutzen Sie bitte den Button „IFL-Meldung“. Sie werden direkt aus dem System heraus auf den Online-IFL-Meldebogen der ifl-ev.de Internetseite verlinkt und können dort die Meldung versenden. Die Fahrzeugdaten aus der Identifizierung bzw. Kalkulation sind dann bereits auf dem Meldebogen integriert. Sie brauchen nur noch den Text zur Sache eingeben, können Anhänge beifügen und wie gewohnt die Meldung an die IFL senden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45104683)