Künstliche Intelligenz Geico und Tractable kooperieren

Redakteur: Lena Sattler

Der US-Versicherer Geico und Tractable arbeiten zusammen. Geico nutzt die künstliche Intelligenz (KI) von Tractable, um Kfz-Schäden schneller zu bearbeiten.

Firmen zum Thema

Geico und Tractable arbeiten zusammen, um Fahrzeugschäden mithilfe von künstlicher Intelligenz zu bewerten.
Geico und Tractable arbeiten zusammen, um Fahrzeugschäden mithilfe von künstlicher Intelligenz zu bewerten.
(Bild: Tractable)

Der US-amerikanische Versicherer Government Employees Insurance Company (Geico) und Tractable arbeiten zusammen. Mithilfe von künstlicher Intelligenz (KI) sollen Kfz-Schäden schneller bearbeitet werden: Die Computer-Vision-Technologie von Tractable bewertet Fahrzeugschäden angeblich wie ein menschlicher Spezialist und wurde anhand von gesammelten Schadendaten entwickelt. Sie soll Kostenvoranschläge innerhalb von Sekunden überprüfen und den Verwaltungsaufwand reduzieren.

Über Tractable

Die Technologie von Tractable bearbeitet Kfz-Reparaturen und -Käufe in Höhe von jährlich über 2 Milliarden US-Dollar. Das Unternehmen kooperiert mit Versicherern wie Tokio Marine und Mitsui Sumitomo, die größten Kfz-Versicherer in Japan, Covéa, der größte Kfz-Versicherer in Frankreich, und Admiral Seguros, das spanische Unternehmen der Admiral-Gruppe.

(ID:47458763)