3M Leichte Lackierpistole für den harten Einsatz

Autor: Dr. Holger Schweitzer

3M hat eine neue Hochleistungslackierpistole im Programm. Von ihrem geringen Gewicht und dem niedrigen Wartungsaufwand können auch Fahrzeuglackierer profitieren.

Firmen zum Thema

Die neue Hochleistungslackierpistole von 3M zeichnet sich durch die leichte Wartung und ihre einfache Bedienung aus.
Die neue Hochleistungslackierpistole von 3M zeichnet sich durch die leichte Wartung und ihre einfache Bedienung aus.
(Bild: 3M)

Der Werkstattausrüster 3M hat speziell für das Lackieren im Industriebereich eine Hochleistungslackierpistole entwickelt. Dem Hersteller zufolge besteht die Lackierpistole aus einem hochwertigen und stoßfesten Verbundmaterial, das auch den härtesten industriellen Einsatzbedingungen standhält. Gleichzeit soll sie intuitiv bedienbar sein, damit Profis wie Anfängern ein konsistenter Farbauftrag gelingt.

Die Lackierpistole kann sowohl mit einem Druck- als auch einem Fließbecher bestückt werden. Der Druckschlauch und die Düsen sollen auch bei umfangreichen Arbeiten eine kontinuierliche Applikation sicherstellen. Für punktuelle Ausbesserungen kann die Lackierpistole auch mit dem PPS-2.0-Lackverarbeitungssystem des Unternehmens verwendet werden.

Schnellwechseldüsen für eine einfache Reinigung

Eine Besonderheit der neuen Lackierpistole ist laut 3M die einfache Reinigung. Lacke durchlaufen dank austauschbarer Schnellwechseldüsen nicht das gesamte Gehäuse. Für das Reinigen muss lediglich die Spitze der Farbnadel abgewischt und der Düsenkopf ersetzt werden. Der Anwender muss weder die Pistole auseinandernehmen noch sie in Lösemittel tauchen.

Dank dem neuen Design besteht die Lackierpistole zudem aus weniger Teilen, die gewartet oder ersetzt werden müssen. Der Hochleistungsdüsenkopf ist in Größen von 1.1 bis 2.0 erhältlich, um einfaches Applizieren verschiedener Beschichtungen zu ermöglichen: von Lacken und Füllern bis zu Grundierungen und Klebstoffen.

(ID:47452479)

Über den Autor

Dr. Holger Schweitzer

Dr. Holger Schweitzer

Redakteur, Ressort Technik, Vogel Communications Group GmbH & Co. KG