Suchen

HUK-Coburg Mit Fahrverhalten Tarif senken

| Redakteur: Marion Fuchs

„Telematik Plus“ ersetzt das bisherige Smart-Driver-Programm der Coburger Versicherungsgruppe. Die Daten werden per Telematik-Sensor und App erfasst, die Tarife zum Teil nach dem Fahrverhalten errechnet.

Firmen zum Thema

Zur Tarifberechnung werden per Sensor und App Fahrdaten erfasst.
Zur Tarifberechnung werden per Sensor und App Fahrdaten erfasst.
(Bild: HUk Coburg)

Seit dem vierten April bietet die HUK-Coburg den neuen Telematik-Tarif „Telematik Plus“ für alle Altersgruppe an. Damit sparen Kunden nach Versicherungsangaben bereits bei Abschluss zehn Prozent auf ihren Beitrag in der Kfz-Haftpflichtversicherung und Kasko. Bei entsprechender Fahrweise können für das Folgejahr bis zu 30 Prozent Ersparnis erreicht werden.

„Telematik Plus“ wendet sich an alle Autofahrer und löst das Anfang 2017 eingeführte Smart Driver Programm für junge Fahrer ab. „In den letzten Jahren haben wir eine komplette Infrastruktur für Telematik aufgebaut und so die Voraussetzungen dafür geschaffen, das Produkt altersunabhängig anzubieten“, erläutert Dr. Jörg Rheinländer, Vorstandsmitglied der HUK-Coburg. „Wir haben stark in Technologie und Know-how zur Verarbeitung von Big Data investiert. Das neue Produkt baut auf unseren bisherigen Erfahrungen auf“, so Rheinländer weiter. Die HUK-Coburg arbeitet zusammen mit Cambridge Mobile Telematics (CMT), weltweiter Anbieter mobiler Telematiklösungen.

Kunden, die sich für „Telematik Plus“ entscheiden, erhalten kostenfrei einen Telematik-Sensor und kleben ihn wie eine Vignette von innen an die Frontscheibe ihres Pkw. In Kombination mit der App „Mein Auto“, die für iOS-und Android-Smartphones erhältlich ist, werden die Fahrdaten erfasst und ausgewertet.

In der App erhält der Fahrer konkrete Rückmeldungen zu seinem Fahrverhalten und zur Höhe seines voraussichtlichen Bonus. Zusätzlich kann er bei einem Unfall oder einer Panne Hilfe anfordern. Die App soll schrittweise um nützliche Services erweitert werden.

(ID:45856892)