Doll Mit Schwertransportern auf der Bauma

Redakteur: Marion Fuchs

Der Oppenauer Hersteller von Holz- und Schwertransportern präsentiert einige Exponate seines Schwerlastprogramms auf der Bauma im April dieses Jahres.

Firmen zum Thema

Besonders flexibel mit verschiebbaren Rampen: der vierachsige Teleskop-Semitieflader der Serie Doll VARIO S4H.
Besonders flexibel mit verschiebbaren Rampen: der vierachsige Teleskop-Semitieflader der Serie Doll VARIO S4H.
(Bild: Doll)

Auf der Bauma vom 8. bis 14. April 2019 gibt Die Doll Fahrzeugbau GmbH in München einen Überblick in ihr aktuelles Schwerlast-Programm. Mit bis zu 46.550 Kilogramm Nutzlast eignet sich der Panther T3E-0S3FZ25 zum Transport verschiedenster Baumaschinen: Das Kürzel steht für die Kombination aus Tiefbett, 3 Achslinien, Einzelradaufhängung (beziehungsweise Panther-Doppelquerlenkerachse), Schwanenhals mit Zentralaufnahme und 25 Tonnen Sattellast. Komfort bietet das Steuerungskonzept Doll tronic, mit dem die Panther-Fahrwerke serienmäßig ausgerüstet sind. Alle Trailerfunktionen lassen sich damit über separate Keypads am Heck und Schwanenhals sowie per Funk ausführen.

Der hydraulisch zwangsgelenkte Teleskop-Semitieflader der Serie VARIO S4H-GR3S18 ist das zweite Exponat auf der Austellungsfläche des Unternehmens. Seine Merkmale sind ein Schwanenhals mit außenliegendem Hauptrahmen sowie abgesetzte Ladeflächen, um bei Verladung unterschiedlicher Baumaschinen wie Radlader, Bagger oder Grader die Gesamthöhe zu reduzieren. Die positionsunabhängige elektronische Einspurung (EEP) ermittelt die korrekte Einstellung automatisch über den Abgleich des Knickwinkels von Zugmaschine und Auflieger mit dem Lenkeinschlag der Fahrwerkachsen. In Kombination mit der Doll tronic ist das EEP-System bei Neubestellungen zur Ausstellung verfügbar. Das Messefahrzeug ist darüber hinaus mit dem Trailer-Management-System Doll connect ausgestattet, das auf der Sensorik der Doll tronic aufbaut. Auf der Bauma können die Anwendungsmöglichkeiten des im Aufbau befindlichen Systems begutachtet werden.

Ein Vierachs-Nachläufer vom Typ VARIO N4S-0195 macht das Münchener Messetrio komplett. Das vierachsige Ausstellungsfahrzeug wartet mit einer speziellen Ladungssicherung für Betonteile auf. Dazu gehören spindelverstellbare Rungen und Schrägsprießen. Der Nachläufer lässt sich jedoch auch zum Transport anderer Langmaterialien und insbesondere von Rotorblättern einsetzen.

www.doll.eu

(ID:45769779)